Skyscraper City Forum banner
501 - 520 of 616 Posts

·
Registered
Joined
·
1,320 Posts
Es mir nicht gelungen, einen originellen Kommentar zum nächsten Würfel mit Staffelgeschoss zu ersinnen. Aber vielleicht ist das diesem Baustil auch angemessen. Man nimmt es hin.

Wenn ich die Bundesbank gegenüber und die HUK-Coburg daneben sehe, habe ich das Gefühl, dass wir mal weiter waren.
Ich bin auch kein Freund der Klötzchenbauten, aber die Straßenfassade finde ich nicht schlecht.
Das Bundesbankgebäude ist sehr aufwändig gebaut und war sicherlich sehr teuer. So etwas kann nicht jeder bezahlen.
Aber von den einfachen Quaderbauten mit regelmäßigen Fensterlöchern hebt sich dieser Entwurf durch die Ziegelbänder, die versetzten Fenster und andere Details ab.
 

·
Registered
Joined
·
12,562 Posts







Das Welcome-Center wurde bereits heute eröffnet. Schick geworden!
In der ehemaligen Post-Zentrale am Stresemannplatz können Touristen nun digital einen Einblick von Kiel ehalten Im sogenannten Media Bug liefert eine 3D-Flugsimulation über die Stadt neue Perspektiven von Kiel. Siekönnen auch selbst zu ihren Wunschplätzen navigieren und eine virtuelle Stadtführung machen. Außerdem können sie sich an digitalen Infostationen über Umweltthemen, Ausflugstipps und das vielfältige Freizeitangebot rund um die Förde informieren. Auf einer riesigen Leinwand werden Bilder von der Stadt gezeigt.

„Unsere Landeshauptstadt Kiel ist für das Reise- und Tagungsland Schleswig-Holstein von zentraler Bedeutung. Mit dem neuen Welcome Center können sich Gäste aus aller Welt im modernen Ambiente noch besser informieren, ob digital oder ganz persönlich“, sagte die Geschäftsführerin der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (Tash), Bettina Bunge, bei der offiziellen Eröffnung am 1.10. Sie ist überzeugt, dass Kiel eine Vorbildfunktion einnehmen kann, vor allem mit den digitalen Interaktionsmöglichkeiten.
Für Oberbürgermeister Ulf Kämpfer ist das Welcome Center für Kiel ein „neues Niveau, um Gäste empfangen zu können“. Dazu zählt er Touristen, Geschäftsreisende, aber auch Neukieler.

Nach dem Auszug der Post entstand 2018 die Idee, die Fläche am Stresemannplatz als Touristen-Information zu nutzen. Bei den Planungen wurde schnell klar, dass die 350 Quadratmeter große Fläche mehr sein soll als eine Ansammlung von analogen Informationen über Kiel.

„Seit 20 Jahren steigen die Übernachtungszahlen stetig“, sagt Uwe Wanger, der Geschäftsführer von Kiel-Marketing, das das Welcome Center betreibt. 2019 gab es 866.065 Übernachtungen in Unterkünften mit mehr als zehn Betten. Im Jahr 2000 waren es 413.956. „Für die Landeshauptstadt ist das sehr bedeutsam, denn die touristische Wirtschaft bringt jedes Jahr eine Milliarde Euro nach Kiel.“

Rund 200.000 Besucher jährlich zählte Kiel-Marketing in der Einrichtung am Neuen Rathaus. Der Bedarf, sich weiterzuentwickeln und den Gästen durch moderne, digitale Formate die Stadt näherzubringen, sei somit vorhanden und gerechtfertigt.
Doch das „Welcome Center Kieler Förde“, so der komplette Name, soll nicht nur für Touristen oder Geschäftsreisende eine Anlaufstelle sein. In die Räumlichkeiten, die komplett saniert wurden und im maritimen Stil mit viel Holz aus teilweise alten demontierten Schiffsstegen gehalten sind, wird eine Gastronomie einziehen, die auch die Außenfläche am Stresemannplatz bespielt. Die Gespräche mit einem Betreiber sind schon weit fortgeschritten, die Verträge aber noch nicht unterschrieben. Gleichzeitig kann das Welcome Center für politische Veranstaltungen oder Feiern genutzt werden.

Bei all der Fokussierung auf die Digitalisierung bleiben in der neuen Touristen-Information die klassischen Anforderungen an eine solche Einrichtung aber erhalten. Mitarbeiter von Kiel-Marketing werden nach wie vor an Schaltern sitzen und Besucher beraten, der Service wird wie bisher angeboten. So können vor Ort weiterhin Tickets für Veranstaltungen gebucht werden. Tagestouristen, die kurzfristig über Nacht in Kiel bleiben wollen, können Unterkünfte buchen. Erhalten bleibt auch der Souvenir-Shop. Der Schwerpunkt liegt nun aber noch stärker auf regionalen Produkten, die nachhaltig hergestellt wurden.
 
501 - 520 of 616 Posts
Top