SkyscraperCity banner

1 - 20 of 131 Posts

·
Steve's Photo Gallery
Joined
·
7,311 Posts
Discussion Starter · #1 · (Edited)


Geschäftsüberbauung auf Areal mit 37 000 m² Grundfläche

Nutzung:

  • Health & Beauty
  • Education & Knowledge
  • Events & Culture
  • Brands & Dialogue
  • Counsel & Services
Gesamtfläche dieser 5 Module: 39 000 m²

  • Hotel & Serviced Apartments 38 000 m²
  • Headquarters & Offices 85 000 m²
  • Lagerfläche 12 000 m²
  • Parking 36 000 m²
Gesamtfläche Überbauung: 210 000 m²


Realisierung: 2013 - 2017

Website: www.thecircle.ch | Broschüre

Modell:





Visualisierungen:











Standortplan:



Bildmaterial: © Flughafen Zürich AG 2010
 

·
Registered
Joined
·
120 Posts
Zürich-Flughafen: The Circle at Zürich Airport

Tagi 24.02.2009

Die Flughafenbetreiberin Unique plant eine Überbauung für Dienstleistungen. Diese trägt den Namen «The Circle at Zurich Airport».

Das Immobilienprojekt des Flughafens Zürich mit einer Nutzfläche von rund 200'000 Quadratmeter ist am Fusse des Butzenbüel-Hügels. Dort verfügt die Flughafenbetreiberin über zentrale Landreserven mit einer bebaubaren, sichelförmigen Grundfläche von 37'000 Quadratmetern, auf der eine Nutzfläche von rund 20'000 Quadratmetern zonenkonform realisiert werden kann.

Unique hat in den vergangenen zwei Jahren detaillierte Studien zur Positionierung und zum Nutzungsmix der Entwicklung erstellt und gestützt darauf eine umfangreiche Testplanung durchgeführt. Gemäss einer Medienmitteilung beginnen nun ein öffentlicher Architekturwettbewerb sowie die Vermarktung bei potenziellen Grossmietern.

Für das Projekt sind in den kommenden Jahren Investitionen von rund einer Milliarde Franken geplant. Unique wird sämtliche Entwicklungs- und Realisierungsarbeiten selber planen, koordinieren und vergeben. Am 27. Februar 2009 startet ein dreistufiger öffentlicher Architekturwettbewerb, dessen Gewinner im Februar 2010 bekannt gegeben wird. Der Baubeginn ist etwa im Jahr 2012 geplant.
 

·
Registered
Joined
·
1,470 Posts
Sehr erfreuliche Nachricht...

Hoffentlich wird das Ganze aber auch realisiert, denn es gab vor einigen Jahren schon mal ein ähnliches Projekt inkl. eines Casinos, welches leider nicht realisiert wurde!

Unique Airport City, (Investitionsvolumen: CHF 375 Millionen)





Fact Sheet:

www.atelier-ww.ch/pdf/Unique.pdf
 

·
Registered
Joined
·
69 Posts
Ich bin sehr gespannt auf die Resultate des Wettbewerbs. Die beiden Bilder des alten Projektes gefallen mir gut, hoffentlich kommt wieder so etwas dabei raus.
 

·
Registered
Joined
·
3,491 Posts
Waere toll was zu sehen was sich vom sonstigen Buero Einheitsbrei abhebt.
Hoffe der Betreiber fuer das 5* Hotel ist z.B. "W", Shangri La oder Mandarin Oriental. :)
 

·
No suffering from Vertigo
Joined
·
59 Posts
Waere toll was zu sehen was sich vom sonstigen Buero Einheitsbrei abhebt.
Hoffe der Betreiber fuer das 5* Hotel ist z.B. "W", Shangri La oder Mandarin Oriental. :)
ja, ein W, Shangri La oder Mandarin Oriental wäre genial, leider ist der premium bis luxury markt bereits mit dem Radisson genügend abgedeckt. Ich erwarte eher etwas im 3 sterne segment wie four points by sheraton, hilton garden inn oder marriott courtyard. der gleiche einheitsbrei weltweit, aber halt praktisch für konferenzen etc..
 

·
Registered
Joined
·
1,470 Posts
ja, ein W, Shangri La oder Mandarin Oriental wäre genial, leider ist der premium bis luxury markt bereits mit dem Radisson genügend abgedeckt. Ich erwarte eher etwas im 3 sterne segment wie four points by sheraton, hilton garden inn oder marriott courtyard. der gleiche einheitsbrei weltweit, aber halt praktisch für konferenzen etc..
Gemäss Flughafenbetreiberin Unique möchte man sowohl ein 5-Stern, als auch ein 3-Stern Hotel bauen... im 5-Stern-Segment wünschte ich mir ein Mandarin Oriental, Ritz Carlton, Kempiski oder Four Season (Luxuskette)...3-Stern: Mövenpick oder Hilton??
 

·
Steve's Photo Gallery
Joined
·
7,311 Posts
Discussion Starter · #9 ·
ja, ein W, Shangri La oder Mandarin Oriental wäre genial, leider ist der premium bis luxury markt bereits mit dem Radisson genügend abgedeckt. Ich erwarte eher etwas im 3 sterne segment wie four points by sheraton, hilton garden inn oder marriott courtyard. der gleiche einheitsbrei weltweit, aber halt praktisch für konferenzen etc..
Four points by Sheraton und Marriott Courtyard sind 4-Sterne Hotels.
 

·
No suffering from Vertigo
Joined
·
59 Posts
Four points by Sheraton und Marriott Courtyard sind 4-Sterne Hotels.
Jein. Sie versuchen sich in Europa höher zu positionieren, als sie z.B. in den USA sind.
Wenn Unique tatsächlich auch ein 5-sterne Hotel plant, ist das Wunsch-denken.. Aber lassen wir uns überraschen...
 

·
Registered
Joined
·
120 Posts
Internationale Stararchitekten bewerben sich um Flughafen-Erweiterungsbau

Tagi 17.04.2009

Internationale Stararchitekten bewerben sich um Flughafen-Erweiterungsbau

Eine Milliarde wird das Bauprojekt «The Circle at Zurich Airport» kosten. Jetzt gibt die Flughafenbetreiberin die Namen der 15 Architekturbüros bekannt, die den Wettbewerb unter sich ausmachen werden.

Zaha Hadid, David Chipperfield, UNStudios, Sauerbruch Hutton... Was sich liest wie ein Who is who der internationalen Stararchitekten, ist eine Liste der Bewerber um das Bauprojekt «The Circle» am Zürcher Flughafen. Wie die Medienstelle von Unique mitteilt, schafften 15 Architekten die erste Selektion im Wettbewerb um das Projekt. Im Rennen sind auch drei Schweizer Architekturbüros: Dürig AG, EM2N und Gigon/Guyer. Insgesamt bewarben sich 93 Architekturbüros aus 12 Ländern.

Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf eine Milliarde Franken. Für das gigantische Projekt mit dem Namen «The Circle at Zurich Airport» schrieb Unique im Februar einen internationalen Architekturwettbewerb aus.

Im September findet eine weitere Jurierung statt, aus der drei bis fünf Teams für ein Workshopverfahren hervorgehen. Der Stadtplaner Carl Fingerhuth, ehemals Kantonsbaumeister in Basel, sitzt der 13-köpfigen Jury vor. Dieser gehören ausserdem René Huber, Stadtpräsident Kloten, und Stefan Bitterli, Kantonsbaumeister Zürich, auch Vertretende von Unique sowie Architekten, Ingenieure und Städtebauer aus der Schweiz und dem Ausland an.


Alle 15 Finalisten


Asymptote Architecture (USA); Cruz y Ortiz SLP (Spanien); David Chipperfield Architects (United Kingdom); Dominique Perrault Architecture SARL (Frankreich); Dürig AG (Schweiz); EM2N (Schweiz); Foreign Office Architects Ltd. (United Kingdom); GIGON / GUYER Architekten (Schweiz); Kazuyo Sejima & Ryue Nishizawa (Japan); Neutelings Riedijk Architecten (Niederlande); Riken Yamamoto & Field Shop (Japan); Sauerbruch Hutton Generalplanungsgesellschaft mbH (Deutschland)
UNStudio (Niederlande); Xaveer De Geyter (Belgien); Zaha Hadid Architects (United Kingdom).
Artikel zum Thema
 

·
Registered
Joined
·
3,491 Posts
Noch fünf Architektenteams für Grossprojekt am Flughafen im Rennen

(sda) Das Grossprojekt «The Circle» am Flughafen Zürich nimmt Konturen an. Im Architekturwettbewerb hat die Flughafenbeteiberin Unique laut Medienmitteilung fünf Teams für die letzte Selektionsphase ausgewählt - Asymptote Architecture (USA), Dürig AG (Schweiz), Riken Yamamoto & Field Shop (Japan), Xaveer De Geyter (Belgien) und Zaha Hadid Architects (Grossbritannien). Erkoren wird das Siegerprojekt im Februar von einer 13-köpfigen Jury unter dem Vorsitz von Carl Fingerhuth. Für die erste Selektionsphase hatten sich 90 Architektur- und Bauingenieurbüros aus 12 Ländern für die Umsetzung des Dienstleistungszentrums am Fuss des Hügels Butzenbüel beworben. Bis 2016 will Unique dort für rund eine Milliarde Franken zwei Hotels, rund 100000 Quadratmeter Büroflächen und ein Dienstleistungszentrum mit rund 50000 Quadratmetern realisieren.

http://www.nzz.ch/nachrichten/zueri...eistungszentrum_1.3484247.html?printview=true
 

·
Registered
Joined
·
1,500 Posts


(MVRDV)


Es ist ein Projekt für die Zukunft. Die Rede ist von einem Zeithorizont von rund 25 Jahren. Bis dahin sollte das Gebiet im Dreieck Kloten-Zentrum–Flughafenkopf–Kloten-Balsberg architektonisch und verkehrstechnisch zusammenhängen, wenn nicht gar verschmelzen. Den Anstoss dazu gab das Projekt «The Circle at Zurich Airport» (...)

Stadtpräsident René Huber stellte sich dabei die Frage: «Wenn der Flughafen mit den neuen Räumlichkeiten das Filetstück erhält, wie kann Kloten davon profitieren?» Im schlimmsten Fall, so die Befürchtung Hubers, entstehen neue Parkplätze zwischen Flughafenkopf und Wilden Mann. Denn mit dem Circle-Bau geht am Butzenbüel ein ganzes Parkhaus verloren. Gleichzeitig mussten die Flughafen Zürich AG und die Stadt Kloten gewisse Gebietsansprüche beim Flughafenkopf aushandeln. Zusammen mit dem Kanton kam man zum Schluss, diese Frage gleich durch eine Entwicklungsstrategie für das ganze Gebiet zwischen Flughafenkopf und dem Klotener Stadtzentrum zu beantworten. Dazu beauftragte man drei renommierte Architektur- und Planungsbüros. (...)

Die drei Teams mussten ihre Vorstellungen eines künftigen Flughafenkopfes mit der Tatsache vereinen, dass Kloten eine bessere städtebauliche Verknüpfung zum Flughafen will. Dazu gehört unter anderem eine bauliche Überwindung der Flughafenautobahn. Aus-serdem musste das noch nicht spruchreife Bauprojekt «The Circle» miteinbezogen werden. (...)

Details:
http://www.kloteneranzeiger.ch/aktuell/artikel1.html
 

·
Registered
Joined
·
735 Posts
Architekturwettbewerb "The Circle" abgeschlossen

Der bekannte japanische Architekt Riken Yamamoto ist Erstprämierter des Architekturwettbewerbs zu "The Circle".

Mit "The Circle" prüft die Flughafen Zürich AG eine hochwertige Überbauung für innovative Dienstleistungen in Gehdistanz zum Terminal.

Nach einem einjährigen internationalen Architekturwettbewerb zu "The Circle" steht das erstprämierte Projekt fest. Das japanische Architekturbüro Riken Yamamoto & Field Shop hat sich gegen mehr als 90 hochkarätige Bewerbungen aus zwölf Ländern durchgesetzt. Damit ist der Architekturwettbewerb abgeschlossen. In einer nächsten Phase wird der präsentierte Entwurf im Rahmen einer Vorstudie weiter bearbeitet, um die klar definierten Bedürfnisse der Bauherrschaft zu berücksichtigen, insbesondere die Erfüllung aller Vorgaben bezüglich Wirtschaftlichkeit, Gestaltung und Funktionalität.

Schweizerische Zurückhaltung
Der Entwurf von Riken Yamamoto & Field Shop zeichnet sich dank kleinteiliger, inner-städtischer Atmosphäre vor allem durch schweizerische Zurückhaltung und hohe Aufenthaltsqualität aus. Diese Grundlage ermöglicht es, in einem grossen Gebäudekomplex einzelne Mieter mit eigener Adresse zu präsentieren. Zudem erlaubt der Entwurf auch grosse Flexibilität bezogen auf die Lebensdauer der Gebäude.

Bilder des Entwurfs von Riken Yamamoto & Field Shop können unter http://www.thecircle.ch/ im Medien-Bereich in Druckqualität heruntergeladen werden. Dabei handelt es sich um den gegenwärtigen Stand und noch nicht um das finale Projekt, wie es später umgesetzt werden soll.

Öffentliche Ausstellung
Die Projektentwürfe der fünfzehn ausgewählten Büros werden bis zum 26. Februar 2010 täglich zwischen 12.00 und 19.00 Uhr am Flughafen Zürich öffentlich ausgestellt. Darunter auch die vier weiteren Finalisten:

* Asymptote Architecture (USA)
* Dürig AG (Schweiz)
* Xaveer De Geyter (Belgien)
* Zaha Hadid Architects (United Kingdom)

Weitere Informationen zum Projekt können abgerufen werden unter www.thecircle.ch.





Hier der Projektbeschrieb zum Siegerprojekt:

http://www.thecircle.ch/pdf/TheCircle_Siegerprojekt.pdf

Der Hammer! :cheers1:
 

·
Registered
Joined
·
1,500 Posts
Cool! Ein Flughafenstädtchen entsteht. Bestechend ist wirklich wie die Struktur einen fliessenden Übergang vom Flughafen-Setting in die Natur am Butzenbüel-Hügel inszeniert und beides miteinander verbindet.

Dieses Projekt würde auch in idealer Weise die Verbindung zwischen Flughafen und Kloten-Zentrum vorspuren, die für die fernere Zukunft geplant ist.

Natürlich gefällt auch die transparente geschwungene Front gegen den Flughafen hin und die zusätzliche Ebene im zweiten Stock mit der Fussgängerbrücke zu den Terminals.
 
1 - 20 of 131 Posts
Top