SkyscraperCity banner

1 - 6 of 6 Posts

·
Registered
Joined
·
89 Posts
Discussion Starter #1

·
Registered
Joined
·
89 Posts
Discussion Starter #2
Neubau: Marktquartier Süd, Höxter

In Höxters Innenstadt entsteht derzeit ein neues Wohn- und Geschäftshaus.

Die Grundsteinlegung erfolgte im März.
Die Fertigstellung soll bereits in Kürze erfolgen.


Quelle:immobilienscout24.de

Projektentwickler: Fokus Development
Das Investitionsvolumen wurde zum Zeitpunkt der Grundsteinlegung auf 14 Mio.€ beziffert.

Quelle:hoexter.de
 

·
Registered
Joined
·
89 Posts
Discussion Starter #3
Neubau: Seniorenhaus, Bad Driburg

Geplant sind drei Gebäude in drei- bzw. viergeschossiger Bauweise, mit der Option auf ein mögliches weiteres Gebäude in Zukunft.
In den Gebäuden entsteht ein Pflegeheim für 80 Bewohner, eine Tagespflege mit 20 Plätzen, 44 barrierefreie Ein- bis Zweizimmerwohnungen mit optionaler Betreuung und Räumlichkeiten für einen ambulanten Pflegedienst.
Dazu sollen auch ein Restaurant, Cafeteria, Kiosk und Friseur, welche auch für Nicht-Bewohner zugänglich sein sollen, entstehen.


Quelle:nw.de/©FirmaComunita

Zudem entstehen 75 Parkplätze, außen wie auch als offene Tiefgarage.
Ein zweistelliger Millionenbetrag wird investiert.

Weitere Ansichten, Grundrisse: archwerk.biz

Quellen:
nw.de
westfalen-blatt.de


Mein letzter Stand ist, dass im Herbst die Baugenehmigung erteilt worden sein müsste.
Ob die Bauarbeiten schon begonnen haben weiß ich nicht.
 

·
Registered
Joined
·
89 Posts
Discussion Starter #4
In Bau: Neubau der Weserbergland-Klinik, Höxter

Architektonisch nicht sonderlich anspruchsvoll, sollte die, an den Investitionskosten gemessen wohl größte (Hoch-)Baustelle im Kreis, auch Erwähnung finden. Auch da sie hoch über dem Wesertal stadtbildprägend für Höxter ist.

Asklepios baut ein neues Rehabilitations- und Therapiezentrum mit den Fachrichtungen Neurologie und Geriatrie.
Nach Prüfung einer Sanierung entschied man sich für einen wirtschaftlicheren Neubau der Klinik und Abbruch der allermeisten Bestandsgebäude, auch um die Wege für Patienten und Personal zu verkürzen.


Quelle:presseportal.de

So schrumpft die Fläche der Klinik auf 14.500qm, während sich die Zahl der Betten mit dem Neubau/Ersatzbau von 145 auf 180 erhöht, welche sich ausschließlich Einzelzimmer verteilen, auch wenn einige als Doppelzimmer für Begleitpersonen ausgerichtet werden sollen und durch die Aussicht von den Südbalkonen besonders attraktiv sein.
Untergebracht werden die Zimmer, im Gegensatz zum bestehenden 8-Etagen-"Hochhaus", in einem dreigeschossigen, dreiarmigen Gebäude. Insbesondere durch das "Therapiegeschoss" mit hochmoderner Ausstattung, in der zweiten Etage zwischen den Patientenzimmern, verspricht man sich kurze Wege.


Quelle:presseportal.de

In der neuen Klinik entstehen zudem ein Becken für Wassergymnastik, eine eigene Küche und eine Cafeteria mit Außenterrasse. Die Mitarbeiterzahl erhöht sich durch 30 Neueinstellungen auf mehr als 200.

Der erste Spatenstich wurde Dezember 2016 ausgeführt, die Klinik diesen Sommer bezogen, Abriss und Bau der neuen Außenanlagen und Parkplätze folgen, die Einweihung soll im Frühjahr 2020 erfolgen, später als ursprünglich geplant.

Insgesamt werden rund 25Mio. € investiert.

Zeitungsartikel:
nw.de
westfalen-blatt.de
presseportal.de
 

·
Registered
Joined
·
41 Posts
Nichtsdestotrotz ist das schon eine riesige Verbesserung gegenüber dem Vorzustand (s. hier), einem Sammelsurium verschiedener Architekturstile aus der Mitte des 20. Jahrhunderts. Schade ist es vielleicht um den ältesten Gebäudetrakt von 1939, das Hochhaus aus den späten 60er Jahren allerdings hat seine Lebenszeit längst überschritten.
 

·
Registered
Joined
·
89 Posts
Discussion Starter #6
Neubau: Hallenbad Höxter
Die Stadt Höxter leistet sich derweil ein neues Hallenbad. Ziel, neben der Attraktivität, die ein Hallenbad mit sich bringt ist auch eine städtebauliche Aufwertung (und damit hat es geschafft hier eine Erwähnung zu finden ;)).
Nicht nur in den Augen des Planers sei das Gebäude durch die Lage eine "Visitenkarte der Stadt, denn wer durch Höxter fährt, kommt daran vorbei". Für den Neubau wurde ein Lärmschutzwall entfernt, diese Funktion übernimmt nun der kompakte Baukörper mit insgesamt 2.800qm Nutzfläche, davon 1.800qm auf der Schwimmbadebene selbst.
Zur Kreuzung bekommt das Gebäude eine runde Kante. Eine große Fensterfront öffnet sich zur tiefer gelegenen Straße. Die Fassade soll mit einer besonders behandelten, langlebigen Holzverschalung gestaltet werden.

Quelle:Westfalen-blatt.de/stadtverwaltung-höxter

Gebaut wird ein 25x12,5m großes Schwimmerbecken mit Sprungturm, ein 12x 8 Meter großes Therapie- und Nichtschwimmerbecken sowie ein 14 Quadratmeter großes Kleinkinder-Planschbecken.

Quelle:Westfalen-blatt.de/stadtverwaltung-höxter

Baubeginn war Mitte Juni letzten Jahres. Anfang Januar hieß es, dass Kosten- und Zeitplan bislang eingehalten sind und eine Fertigstellung im Spätsommer diesen Jahres erfolge, das kann sich auf Grund der aktuellen Lage natürlich verändert haben.
Die Kosten für das neue Hallenbad werden etwa 10,7 Mio.€ betragen.

Zeitungsartikel: nw.de / westfalen-blatt.de
 
1 - 6 of 6 Posts
Top