SkyscraperCity banner

1 - 20 of 32 Posts

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #1 (Edited)
Dinslaken | Projekte & Meldungen - Projects & News

Projekte und Diskussion rund um Kreis-Wesel

Kreis-Wesel



Der Kreis Wesel ist eine Gebietskörperschaft in Nordrhein-Westfalen. Sie liegt am unteren Niederrhein und am Nordwestrand des Ruhrgebiets. Er gehört zum Regierungsbezirk Düsseldorf und ist Mitglied im Landschaftsverband Rheinland, im Regionalverband Ruhr und in der Euregio Rhein-Waal. Sitz des Kreises ist die Stadt Wesel. Folgende Städte gehörendazu: (Moers, Dinslaken, Wesel, Kamp-Lintfort, Voerde, Rheinberg, Neukirchen-Vluyn, Hamminkeln, Xanten, Hünxe, Alpen, Schembeck, Sonsbeck)

Statistische Daten | 31.12.2016
Einwohner: 461.715
Fläche: 1.042,8 km2
Bevölkerungsdichte: 443 Einwohner je km2
mehr



Neutor Galerie Dinslaken

Im Frühjahr 2012 begannen die Bauarbeiten für das innerstädtische Einkaufszentrum auf dem Neutor- und Hans-Böckler-Platz in der Innenstadt von Dinslaken. Etwa 18 Monate Bauzeit sind veranschlagt. Zuvor wurde die Hertie-Ruine abgerissen. Das neue 100 Mio € Einkaufsparadies mit rund 22.000 Quadratmetern Mietfläche wird oberirdisch etwa 500 Parkplätze bieten.

Kaisers Tengelmann, Hennes & Mauritz und der Unterhaltungselektroniker Expert sind die Ankermieter der Neutor Galerie. Neben den Großmietern haben auch dm Drogeriemarkt, Deichmann, Tamaris, Bijou Brigitte, Frisör Klier, Cosmo, Nanu Nana, Jumex (Schuhe), ein Eiscafé, ein Reisebüro und weitere Anbieter Mietverträge abgeschlossen. Die Neutor Galerie ist zu 60 Prozent vermietet. Der Foodcourt im Obergeschoss der Neutor Galerie ist zu 90 Prozent vermietet. Neben einer 100 Quadratmeter großen Filiale einer Fastfood-Kette gehören zu den Mietern Restaurants und Imbisse mit asiatischer, türkischer, mexikanischer und internationaler Ausrichtung.

Der Stahlbetonbau der Neutor Galerie wird Ende 2013 wie geplant fertiggestellt. Momentan sind etwa 95 Prozent der Bodenplatte und rund 65 Prozent der Stahlbetonarbeiten im Erdgeschoss abgeschlossen. Anfang September wird ein erster Deckenabschnitt über dem ersten Obergeschoss betoniert.

Die Neutor Galerie wird von der Hellmich Unternehmensgruppe und Multi Development entwickelt. Auf dem Areal des ehemaligen Hertie-Standortes am Neutorplatz entsteht das zweigeschossige Einkaufszentrum mit etwa 85 Geschäften. Die Eröffnung ist für Herbst 2014 geplant.

Pressemitteilung: Neutor Galerie

Webcams von der Baustelle gibt es hier und hier


Bild: Multi Development Germany GmbH


Bild: Multi Development Germany GmbH


Bild: Multi Development Germany GmbH


Bild: Multi Development Germany GmbH
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #2 (Edited)
Dinslaken | St. Vinzenz-Hospital - Neubau des Behandlungstraktes II

Seit Anfang April als dreigeschossiger Erweiterungsbau mit rund 2700 m² Nutzfläche entsteht auf der Südseite des bestehenden Bettenhauses des St. Vinzenz-Hospital der Neubau des Behandlungstraktes II. Nach Abschluss der Boden- und Fundamentarbeiten fand am 16 Juli 2013 die Grundsteinlegung für das „Tagesklinische Zentrum/Ärztehaus“ am St. Vinzenz-Hospital statt. Fertigstellung soll im Spätsommer 2014 sein.

Der Entwurf stammt vom Langenfelder Architekturbüro Füchtenkord Architekten, das sich ganz auf Bauten im Gesundheitswesen spezialisiert hat. Die Baukosten betragen rund 7,8 Mio. Euro. Der Neubau bietet in den Obergeschossen Platz für einen neuen tageschirurgischen OP-Trakt und neue Räume der Physiotherapie. Das Erdgeschoss ist vermietet an das Chirurgisch-Orthopädische Zentrum Dinslaken (COZD), das die beiden im Stadtzentrum bestehenden Praxen aufgibt und nun in direkter Nähe zum Krankenhaus angesiedelt ist.

Alle Geschosse werden durch einen gläsernen Verbindungsbau an die Bestandsgebäude angebunden. Der Neubau bekommt einen eigenen Haupteingang, der nicht nur für die Praxis im Erdgeschoss, sondern auch für alle ambulanten Patienten der Physiotherapie und des OPs einen eigenständigen Anlaufpunkt im Klinikgelände darstellt und auf direktem Weg vom Parkplatz P1 erreichbar ist. Zur internen Erschließungsstraße entsteht ein eigener Vorplatz für Patienten und Angehörige und mit einer eigenen Vorfahrt für Krankenwagen und Taxen. Der markante Treppenturm bekommt große, teilweise hinterleuchtete Aluminiumpaneele und das Foyer ist vollständig verglast.

Quelle: Der Westen


Bild: Architekturbüro Füchtenkord Architekten
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #3 (Edited)
Kamp-Lintfort | Projekte & Meldungen - Projects & News

Eröffnung des neuen Campus der Hochschule Rhein-Waal in Kamp-Lintfort

Rund 500 geladene Gäste und tausende Interessierte an zwei Tagen der offenen Tür – mit der feierlichen Eröffnung des neuen Campus an der Friedrich-Heinrich-Allee in Kamp-Lintfort hat die Fakultät Kommunikation und Umwelt nun auch offiziell ihre neuen Räumlichkeiten bezogen. Auf einer Gesamtfläche von rund 19.000 m² findet sich in den Neubauten nun genug Platz für Forschung, Studium und Lehre.

Auf einer Gesamtfläche von rund 19.000 m² und einer Hauptnutzungsfläche von 15.600 m² erstrecken sich die Gebäude des Campus im Herzen der Stadt. Mit einem Bauvolumen von 50 Millionen Euro bieten die Neubauten der Hochschule Rhein-Waal in Kamp-Lintfort zukünftig Platz für rund 2.000 Studierende aus aller Welt. Sieben neue Hörsäle, deren Herzstück das Audimax mit 300 Hörsaalplätzen ist sowie weitere acht Seminarräume laden die Studierenden zum Lernen und Leben auf dem neuen Campus ein. Es wird neben Seminarräumen und Hörsälen auch hochmoderne Labore geben, PC-Pools, ein Sprachenzentrum, eine Mensa, eine Bibliothek und großzügige Technikflächen. Mit dem neuen Campus entsteht hier Platz für innovative, interdisziplinäre und internationale Lehre und Forschung.

Doch nicht nur die Studierenden sollen sich hier wohlfühlen. In der Mitte befindet sich ein Campus-Platz, an dem sich Lehrende und Studierende aller Nationalitäten und Fakultäten treffen und alle Bürger herzlich willkommen sind. Die offene, helle und kommunikative Atmosphäre ist das Resultat eines Architektenwettbewerbes, der 2010 ausgelobt wurde und vom „pbr Planungsbüro Rohling AG Architekten und Ingenieure“ aus Osnabrück gewonnen wurde. Bauherr war der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW).

PM: http://www.hochschule-rhein-waal.de/nc/pressemitteilungen/presse-details/article/eroeffnung-des-neuen-campus-kamp-lintfort.html


Foto: Urchitekturfotograf Klemens Ortmeyer, Hannover / Hochschule Rhein-Waal


Foto: Urchitekturfotograf Klemens Ortmeyer, Hannover / Hochschule Rhein-Waal
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #4
Dinslaken | Schatzkammer

In der Altstadt von Dinslaken auf dem Gelände einer alten Kneipe und der leerstehenden Altstadthalle soll das Projekt Schatzkammer-Dinslaken entstehen. Die leerstehenden Gebäude werden dafür abgerissen. Das komplette Areal zwischen Duisburger und Brückstraße, entlang der Kolpingstraße wird neu bebaut. Ein großer Wohnkomplex wird entstehen, dreigeschossig mit bewohnbarem vierten Geschoss, einem so genannten Staffelgeschoss, für Penthouse-Wohnungen.

Der Gebäudekomplex selber soll sich in den Altstadtcharakter einfügen, in dem er sich in kleinere „Stadthäuser“ mit unterschiedlicher Fassadengestaltung und verschiedenen Materialien sowie Farbgestaltung präsentiert. Neben Wohnungen könnten im Erdgeschoss auch kleinere Dienstleister einziehen. Geplant sind 23 Wohneinheiten. Eine Tiefgarage soll für Parkplätze sorgen. Der Baubeginn ist für die zweite Hälfte 2014 geplant.

Quelle: WAZ | Tecklenburg-Bau


Bild: Tecklenburg-Bau


Bild: Tecklenburg-Bau


Bild: Tecklenburg-Bau


Bild: Tecklenburg-Bau
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #5
Wesel | Projekte & Meldungen - Projects & News

In der alten Gießerei auf dem Fusternberg in Wesel entstehen Lofts und Penthousewohnungen, dahinter Einfamilienhäuser. Die alte Eisengießerei im Bereich Koppelweg/Fusternberger Straße wurde zuvor von der Spedition Johann Fenneken genutzt. Nun baut der Weseler Bauträger Andreas Langner in Zusammenarbeit mit dem Fusternberger Architekten Ludger Ebbert die alte Gießerei zu acht Lofts und vier Penthauswohnungen um.

Auf dem 5500 Quadratmeter großen Areal hinter dem historischen Gebäudekomplex sollen darüber hinaus sieben individuell geplante Einfamilienhäuser entstehen. Im Herbst sollen sowohl die zwölf Eigentumswohnungen als auch die sieben Einfamilienhäuser des "Lippebogens" bezugsfertig sein.

Quelle


Bild: Architekten Ludger Ebbert


Bild: Architekten Ludger Ebbert


Bild: Architekten Ludger Ebbert
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #6 (Edited)
In Moers auf der Filderstraße 36 entsteht das Projekt „Wohnen am Schloßpark“. Das Wohnprojekt wird von dem traditionsreichen Bauunternehmen Tecklenburg GmbH aus Straelen realisiert. Geplant sind insgesamt 14 nahezu barrierefreien und seniorengerechten Eigentumswohnungen mit optionalem KFZ-TG bzw. Stellplatz. Das Gebäude soll im zweiten Quartal 2015 bezugsfertig sein.

Quelle: Tecklenburg GmbH


Bild: Tecklenburg GmbH


Bild: Tecklenburg GmbH
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #7
Moers | ehemaliges Rathaus und Schotterparkplatz verkauft

Am Freitag, 25. Juli, haben Investor Peter Werle und seine Ehefrau Brigitte den Kaufvertrag für das ehemalige Rathaus und den Schotterparkplatz in der Meerstraße unterschrieben. Im Bereich des ehemaligen Moerser Rathauses und des Schotterparkplatzes sind hochwertige Wohnungen in verschiedenen Größen mit einer Tiefgarage geplant. Die Grundkonstruktion des Gebäudes soll erhalten bleiben. Die Gestaltung der Außenlagen wird sich harmonisch in den Schlosspark einfügen.

Der Rat der Stadt Moers hatte im Oktober 2013 nach Abschluss des Investorenwettbewerbs „Wohnquartier am Schlosspark" den Verkauf an Werle einstimmig beschlossen. Der damalige Zeitplan, die endgültige Verkaufsentscheidung bis Sommer 2014 vorzubereiten, konnte somit jetzt eingehalten werden. Im nächsten Schritt erfolgen die Trennung der Haustechnik von den im Eigentum der Stadt verbleibenden Gebäuden und der Abriss des Verbindungstraktes zwischen Rathaus und dem sogenanntem Weißen Haus. Danach sollen im ersten Bauabschnitt die Arbeiten auf dem Schotterparkplatz beginnen.

Pressemitteilung: Stadt Moers
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #8
Neutor Galerie Dinslaken zu mehr als 80% vermietet

Vermietung

In der Neutor Galerie Dinslaken sind zwei weitere Ankerflächen mit Konzepten aus dem Textilbereich belegt worden. Neben C&A wird auch das Modehaus ten Have eine Filiale in der Neutor Galerie eröffnen. C&A wird im Erdgeschoss eine Fläche von ca. 1.300 m² beziehen. Das Modehaus ten Have belegt eine Fläche von ca. 1.100 m² über zwei Etagen und rundet das Angebot im wertigen Textilsegment mit Marken wie Tommy Hilfiger, Napapijri und Digel ab. Neben den Großmietern werden unter anderem auch der italienische Wäschehersteller Calzedonia, Tom Tailor, Hunkemöller, Bonita und Essanelle ein Geschäft in der Neutor Galerie eröffnen. Die Neutor Galerie ist derzeit bereits zu über 80 Prozent vermietet. Die Vermietung des Foodcourts im Obergeschoss der Galerie ist bereits abgeschlossen. Zu den Mietern aus dem Gastronomiebereich gehören neben Burger King zahlreiche Mieter mit internationaler Ausrichtung (unter anderem Asiatisch, Türkisch und Mexikanisch). Neben C&A und ten Have stehen seit längeren bereits H&M, Expert und Kaisers Tengelmann als Ankermieter fest. Damit sind alle Großflächen in der Neutor Galerie Dinslaken belegt.

Baufortschritt

Durch den milden Winter liefen die Bauarbeiten bislang reibungslos so dass der geplanten Eröffnung im Spätherbst 2014 nichts im Wege steht. Im April wurde bereits Richtfest gefeiert. Zu Zeit läuft planmäßig der Innenausbau.

Neutor Galerie

Das Nutzungskonzept der Neutor Galerie sieht auf einer Gesamtmietfläche von etwa 22.000 m² Einzelhandelsfachgeschäfte, Dienstleistungsbetriebe, Büroeinheiten, gastronomische Konzepte sowie ein Fitnessstudio vor. Insgesamt wird die Galerie über ca. 85 Mieteinheiten verfügen und gut 500 Pkw-Stellplätze bereitstellen. Die Eröffnung der Neutor Galerie ist für Herbst 2014 geplant. Das Investitionsvolumen beträgt etwa 100 Mio. Euro.

Quelle

Neue Visualisierungen zum Projekt


Bild: Neutor-Passage Dinslaken mbH & Co.KG


Bild: Neutor-Passage Dinslaken mbH & Co.KG


Bild: Neutor-Passage Dinslaken mbH & Co.KG


Bild: Neutor-Passage Dinslaken mbH & Co.KG


Bild: Neutor-Passage Dinslaken mbH & Co.KG


Bild: Neutor-Passage Dinslaken mbH & Co.KG


Bild: Neutor-Passage Dinslaken mbH & Co.KG
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #9
''Neutor Galerie'' am 06. November 2014 eröffnet

Am Donnerstag, den 06.11.2014 eröffnete in der Dinslakener Innenstadt die Neutor Galerie ihre Türen. 97 Prozent der insgesamt 22.500 m² Handelsfläche sind vermietet. Nur wenige kleine Flächen sind noch frei. Bei dem 120 Mio. € Projekt handelt sich um die größte Privatinvestition in der über 700-jährigen Geschichte der Stadt Dinslaken.

Neben den Ankermietern H&M, C&A, Ten Have, dm Drogeriemarkt Expert oder Kaiser’s Tengelmann haben sich auch internationale Labels wie Desigual, Calzedonia, ONLY, Tom Tailor oder KULT im Center niedergelassen. Weitere Mieter sind der Juwelier Christ, Hunkemöller, Dismer, Fred’s Bruder, Bonita, Deichmann, Xenos und viele weitere. Auf einer Fläche von etwa 1.000 m² bietet zudem der Food-Court viele kulinarische Auswahlmöglichkeiten. Das Angebot reicht von italienischer, türkischer und asiatischer Küche bis hin zur nationalen Kost.

Die Neutor Galerie wurde von der Hellmich Unternehmensgruppe und Multi Development entwickelt. Auf dem Areal des ehemaligen Hertie-Standortes am Neutorplatz entstand das zweigeschossige Einkaufszentrum mit 22.000 Quadratmeter Mietfläche, etwa 85 Geschäften und rund 500 Stellplätzen.

Ein Video zur Eröffnung!
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #10 (Edited)
Moers: GrafenGalerie

Das neue Einkaufzentrum GrafenGalerie wird aus der Neuentwicklung der zwei ehemaligen Kaufhäuser Horten und C&A und einer zusätzlichen Fläche an der Homberger Strasse/Essenberger Strasse bestehen. Die beiden Gebäude aus den 60'ger und 80'ger Jahren liegen in guter Innenstadtlage am östlichen Ende der Homberger Strasse. Diese werden aktuell für den Neubau des EKZ's abgerissen.

Auf dem Grundstück zwischen der Homberger Strasse und der Essenberger Strasse wird ein zusätlicher Neubau errichtet, der ein architektonisches Ensemble mit dem Hauptgebäude der GrafenGalerie bilden wird. Architektonisch wird dieser Neubau im Kontrast zur restaurierten Moerser Altstadt stehen. Die Eröffnung ist für das Frühjahr 2017 geplant.

Daten zum Projekt:
  • 46.103 m2 BGF,
  • 40.224 m2 NGF
  • 15.885 m2 VKF,
  • zirka 400 Parkplätze
  • 1.386 m2 NGF Praxen und Büros.
  • Investitionsvolumen ca. 50 Mill. Euro
  • Baubeginn Frühjahr 2015
Quelle: CharterHaus Real Estate


Bild: CharterHaus Real Estate | Wrede Architekten BDA
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #11
Neubau Berufskolleg-Campus Moers

An der Repelener Straße in Moers ist die Neuerrichtung von 3 Berufskollegs und dem Altenpflegeseminar geplant. Auf einer Fläche von 45 000 Quadratmetern, was etwa acht bis neun Fußballfeldern entspricht, werden neben dem bereits auf dem Gelände an der Repelener Straße angesiedelten Berufskolleg für Technik würden noch das Mercator- und Hermann-Gmeiner-Berufskolleg sowie das Fachseminar für Altenpflege (aus Kamp-Lintfort) an den neuen Berufskolleg-Campus Moers wechseln. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 80 Mio Euro.

Über 100 Architekten hatten sich für den Wettbewerb beworben. Beim Architekten-Wettbewerb haben zwei Architektenbüros gleichberechtigt den ersten Preis erhalten: Die Architekturbüros „farwick + grote" aus Ahaus im Nachbarkreis Borken sowie BKSP aus Hannover überzeugten die elf Jurymitglieder am meisten.

Quelle: WAZ - Berufskollegs: Architektenwettbewerb mit zwei Siegern



Bild: farwick + grote



Bild: BKSP aus Hannover
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #12 (Edited)
Kamp-Lintfort: Neubau Seniorenresidenzen

Die Belia Seniorenresidenzen GmbH plant die Errichtung eines Pflegeheimes auf dem Niehues-Grundstück an der Dinslakener Landstraße. Das Gebäude soll über 80 komfortable Einzelzimmer mit eigenem barrierefreien Bad verfügen und Ende 2016 bezugsfertig sein.

Quelle



Bild: Belia Seniorenresidenzen GmbH
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #13 (Edited)
Moers: Neubau Solimare

Das Solimare-Gelände in Moers soll neu gestaltet werden. Geplant sind: 1.) Aktivbad mit Lehrschwimmbecken, Kombi-Schwimmbecken und Kleinkinderbereich. 2.) Freibad mit acht 25-Meter-Bahnen, Kombibecken mit Wasserrutsche. 3.) Eishalle mit Bistro, neuem Eingangsbereich, neuen technischen Anlagen und renovierter Eisfläche.



Im März begannen die Bauarbeiten. Schon 2016 sollen die ersten Freibad-Besucher hier baden können. Gesamtprojekt soll bis 2017 stehen. Der Bau des Aktivbades gehört zu einem Paket von Bau- und Sanierungsmaßnahmen am Solimare mit einem Gesamtvolume in Höhe von 16 Millionen Euro.





Bilder: Enni | Quelle
 

·
LIBERTINED
Joined
·
46,540 Posts
„Wohnen am Schloßpark“ (Beitrag 1) ist vielversprechend! Wieder ein schöner Hauch Streamline Moderne, die dem Ruhrgebiet so gut steht. Daran könnte man in einigen Jahren sogar das „neue Ruhrgebiet“ mit wiedererwecktem Selbstbewusstsein erkennen. :)

Wenns im 2. Quartal bezugsfertig sein soll, gibts bestimmt schon Fotos vom Gesamteindruck.
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #15
Dinslaken: Wohn- und Geschäftshaus

An der Friedrich-Ebert-Straße entsteht zwischen der alten Villa und dem Wohn-Geschäftshaus an der Ecke Wilhelm-Lantermann-Straße ein viergeschossiges Wohn- und Geschäftshaus. In den Neubau zieht der Pflegedienst Bochmann ein, oben werden insgesamt acht barrierefreie Wohnungen gebaut.

Quelle: rp-online - Barrierefrei Wohnen in der Stadtmitte



Bild: Architekturbüro scholl
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #16
Berufskolleg-Campus in Moers

Die Planungen für den Neubau eines Berufskolleg-Campus in Moers gehen voran. Der Kreis Wesel will die drei Moerser Berufskollegs an einem Standort zusammenführen. Rund 89 Millionen Euro sollen in das derzeit größte Bauprojekt des Kreises investiert werden. Gestern wurde der Architektenvertrag unterzeichnet.

Auf dem zukünftigen Campus soll der Entwurf des Büros "farwick + grote architekten BDA Stadtplaner" aus Ahaus realisiert werden. Das Büro hatte sich im Wettbewerb gegen gut 120 Mitbewerber durchgesetzt. Der geplante Campus-Komplex umfasst rund 40.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche und soll 2020 fertiggestellt sein. Rund 4.200 Schüler sollen dann hier lernen können.

Quelle: Kreis-Wesel
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #18
Hamminkeln | Projekte & Meldungen - Projects & News

An der Raiffeisenstraße sollen in der Innenstadt von Hamminkeln zwei Wohn- und Geschäftshäuser entstehen. Das erste Wohn- und Geschäftsgebäude soll an der Ecke Raiffeisenstraße und Blumenkamper Straße entstehen, wo ein markanter gläserner Zylinder den Eingangsbereich markiert. Zur Raiffeisenstraße hin sind zwei Geschosse verklinkert, darüber liegen zwei zurückversetzte, hellere Staffelgeschosse. Im Erdgeschoss soll Einzelhandel seinen Platz finden, darüber sind Büros und Arztpraxen geplant. In den beiden Staffelgeschossen schließlich sind sechs bis acht Wohnungen vorgesehen.



Bild: Architekt Theo Büning | Stadt Hamminkeln


Hinter diesem Gebäude soll an der Raiffeisenstraße ein weiteres Wohn und Geschäftshaus entstehen: Es kommt etwas schlichter daher, ist dreigeschossig plus Staffelgeschoss. Ins Erdgeschoss wird ein DM-Drogeriemarkt auf 700 Quadratmeter Verkaufsfläche einziehen, darüber gibt es 14 Wohneinheiten zwischen 69 und 92 Quadratmeter groß. 61 oberirdische Parkplätze sollen gebaut werden, weitere 22 in der Tiefgarage für Bewohner und Mitarbeiter.





Bilder: archdesign


Quelle: WAZ - Repräsentative Baupläne
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #19
Moers: Neubau Edeka Hauptverwaltung

Edeka Rhein-Ruhr plant an der Rheinberger Straße in Moers die Errichtung seiner neuen Hauptverwaltung inklusive eines Schulungszentrums. Darüber hinaus soll dort auch ein E-Center entstehen. In der ersten Ausbaustufe soll dort 650 Mitarbeiter beschäftigt werden. In einer zweiten Ausbaustufe könnten dort insgesamt bis zu 1000 Arbeitsplätze entstehen. Dabei sind die Mitarbeiter des E-Centers und des Getränkemarktes nicht mit eingerechnet.

Die ersten Entwürfe sehen ein zweigeschossigen Baukörper für das E-Center und vier Geschosse für das Verwaltungsgebäude vor. Auch ein Parkhaus für die Mitarbeiter soll dort entstehen. Edeka will noch einen Architektenwettbewerb durchführen lassen. Bis Ende 2018 will man in den Neubau einziehen.

Quelle: WAZ - Lebensmittel-Riese Edeka baut in Moers neue Hauptverwaltung
 

·
Moderator
Joined
·
4,910 Posts
Discussion Starter #20
Moers: Neubau Edeka Hauptverwaltung

Es wurde nun der erster Entwurf zum Neubau der Edeka Hauptverwaltung in Moers vorgestellt. Dieser wird sich sicherlich im Zuge des Architektenwettbewerbs noch verändern.



Bild: Edeka Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr mbH
 
1 - 20 of 32 Posts
Top