SkyscraperCity banner

1 - 20 of 36 Posts

·
Registered
Joined
·
5,720 Posts
Bauboom an der Kepler-Universität
LINZ. Gleich sechs Baustellen starten: Neue Häuser für Lehre, Wissenschaft, Forschungsfirmen

Die Linzer Johannes-Kepler-Universität entwickelt sich ab April zur Riesenbaustelle. Insgesamt sechs neue Projekte werden am Campus und an der Linzer Gruberstraße gestartet. "Jetzt geht die Bauoffensive richtig los", sagt Rektor Meinhard Lukas.
projekte aufgelistet im link:

http://karriere.nachrichten.at/aus-weiterbildung/studium/art200616,2828914
 

·
Registered
Joined
·
5,720 Posts
hatten wir das:
Oxford als Vorbild: Linz bekommt ein Uni-College
LINZ. 50 Studenten pro Master-Jahrgang sollen im Norden der Kepler-Uni gemeinsam lernen und leben

Oxford als Vorbild: Linz bekommt ein Uni-College
Schlichter und weniger elitär als in England soll es werden, das akademische Dorf, das ab dem Frühjahr 2019 nördlich der JKU-Mensa errichtet wird. Als Vorbild dienen die englischen Colleges sehr wohl. "Ein gemeinsamer Besuch in Oxford hat diese Entscheidung gefestigt", sagt Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP).
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Oxford-als-Vorbild-Linz-bekommt-ein-Uni-College;art4,2849333

gehoert auch in den uni-thread.
 

·
Moderator
Joined
·
22,111 Posts
Discussion Starter #5
Und ein bisschen Text:

"Jetzt geht die Bauoffensive richtig los", sagt Rektor Meinhard Lukas.

Open Innovation Center: Im April startet der Bau des Open-Innovation-Centers des Linz Institute of Technology (LIT) nahe des TNF-Turms. Herzstück des Hauses ist die einzige universitäre Pilot-Forschungsfabrik in Österreich. "Hier arbeiten Forscher aus Industrie und JKU gemeinsam", sagt Lukas. Im Mittelpunkt steht die Fabrik der Zukunft: Wie lässt sich die Produktion mit intelligenten Maschinen optimieren?
Med-Campus: Auch hier rollen im April die Bagger an. Im Park zwischen der Linzer Gruberstraße und dem Med-Campus III (früher AKH) des Kepler-Uni-Klinikums entsteht das Zentrum für die Medizinische Fakultät: In vier Gebäuden finden um einen zentralen Platz für Hörsäle, Bibliothek, Labore und Verwaltung Platz. Im Endausbau werden dort 1400 Studenten, 400 Professoren und 100 weitere Mitarbeiter tätig sein.
Neue Bibliothek: Im Juni startet die Aufstockung der Bibliothek. Auf das bestehende Gebäude wird ein Geschoß so aufgesetzt, dass darunter ein Vorplatz entsteht. Oben finden Räume zum Studieren und für Neue Medien Platz.
Somnium: Derzeit wird der Turm der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät (TNF) saniert. Ab Juni wird auf dem Dach das Somnium gebaut: ein offener Aufbau aus Stahlgittern. In der begehbaren und begrünten Aussichtsplattform sollen auch Veranstaltungen stattfinden.
Die Kepler-Hall wird ab Sommer auf dem Gelände des Parkplatzes im Eingangsbereich errichtet. "Sie wird der zentrale Eingangsbereich und Infostelle für die Uni", sagt der Rektor. Auch Veranstaltungen soll es dort geben.
Science Park: Im Herbst ist Baustart für die letzten beiden Gebäude des Science Parks. Dort sind forschungsnahe Firmen untergebracht, auch die Managementakademie (LIMAK) findet Platz. Auf 17.000 Quadratmetern Nutzfläche entstehen 400 neue Arbeitsplätze. Insgesamt arbeiten dann im Science Park 1200 Menschen. (hes)

Quelle

Ambitioniertes Programm. Wird die Linzer Uni aus dem Dornröschen-Schlaf küssen.
 

·
Registered
Joined
·
734 Posts
Begeistert bin ich nicht gerade von dieser Campus Idee. Wenn man mal auf sowas gewohnt hat weiß man warum.

Die Uni Stockholm ist ebenfalls eine Campus Universität. Habe auch direkt an der Uni gewohnt. Das ist wie eine eigene kleine Welt in der es alles gibt und man nicht mehr in die Stadt muss. Das war auch dort der Fall. Ich kenne viele die wirklich 3 Wochen am Stück nicht in Stockholm waren. Der Campus hätte auch in Cluj Napoka stehen können, oder sonst wo, wäre keinem Aufgefallen.

Linz ist sowieso schon eine Stadt die optisch nicht sehr jung erscheint. Das schätze ich gerade in Innsbruck. Die Universität ist über das gesamte Stadtgebiet verteilt und auch die Studenten wohnen über ganz Innsbruck verteilt. Das macht Innsbruck jung und modern. Die Studenten aus der Stadt zu holen halte ich für sehr falsch. Das würde Linz schon aufwerten. So wird sich keine moderne Café Szene udgl in der Innenstadt entwickeln.
 

·
Registered
Joined
·
5,720 Posts
in Linz wohnen auch kaum Studenten. dort sind anteilig auch die meisten berufstaetigen Studenten. die pendeln ein zum studieren.
da ist so ein campus schon ein erster Weg Studenten in die Stadt zu bringen.
 

·
Registered
Joined
·
734 Posts
Dafür ist die Uni zu weit außerhalb. Der Campus hätte einen prominenteren Platz im Stadtgebiet verdient
 

·
Registered
Joined
·
483 Posts
-

Allerdings sollte man nicht vergessen, dass sich z.B. die Kunst-Uni mitten im Stadtzentrum befindet. Und davon merkt man aber gar nix. Daher ist die Frage des Standortes nicht so bedeutend wie man meinen sollte.
 

·
Registered
Joined
·
734 Posts
Dir Kunst Uni hat halt nicht sonderlich viele Studenten. Sieht man in Bozen. Die Uni dort ist auch mitten in der Stadt, aber eine Studentenstadt ist Bozen mit Sicherheit nicht.

Und Linz hätte mit der JKU eine schon recht große Uni mit 20.000 Studierenden. Wenn man diese in die Stadt holen würde, dann würde man das schon merken.
 

·
Registered
Joined
·
734 Posts
In der Innenstadt von Linz befinden sich schon noch sehr viele Baulücken von Gründerzeitlicher Blockranfbebauung. Man muss das ja nicht alles an einem Fleck unterbringen. Da könnte man sicher 10 Studentenheime räumlich verteilt überall reinflicken. Und wenn man etwas Architektonisch besonderes baut kann man sich ja an eine Donaunahe Lage trauen. Das Musiktheater wurde ja erst auch an der Donau geplant. Und auch sonst gibt es genug innerstädtische Flächen in Linz. So dicht bebaut ist die Stadt nicht.
 

·
Registered
Joined
·
483 Posts
In der Innenstadt von Linz befinden sich schon noch sehr viele Baulücken von Gründerzeitlicher Blockranfbebauung. Man muss das ja nicht alles an einem Fleck unterbringen. Da könnte man sicher 10 Studentenheime räumlich verteilt überall reinflicken. Und wenn man etwas Architektonisch besonderes baut kann man sich ja an eine Donaunahe Lage trauen. Das Musiktheater wurde ja erst auch an der Donau geplant. Und auch sonst gibt es genug innerstädtische Flächen in Linz. So dicht bebaut ist die Stadt nicht.
Schön wärs - aber leider ist die Realität eine ganz andere.

In Linz herrscht mittlerweile ein großer Mangel an Bauflächen. In den letzten Jahren wurde sehr viel gebaut und auch die Stadtverdichtung wurde vorangetrieben. Vor allem beim Wohnungsbau gehen langsam aber sicher die Flächen aus - das ist auch der Grund, warum immer mehr in die Höhe gebaut wird.

Es gibt nur noch wenige wirklich große Areale, die großzügig verbaut werden können. Und zwar im Stadtteil Pichling, in Ebelsberg auf dem ehemaligen Kasernengelände und zentral an der Heizhausstraße. Sonst fällt mir kaum noch eine wirklich große Fläche ein. Nur die Umlandgemeinden haben noch Reserven.
 

·
Registered
Joined
·
678 Posts
In der Innenstadt von Linz befinden sich schon noch sehr viele Baulücken von Gründerzeitlicher Blockranfbebauung. Man muss das ja nicht alles an einem Fleck unterbringen. Da könnte man sicher 10 Studentenheime räumlich verteilt überall reinflicken. Und wenn man etwas Architektonisch besonderes baut kann man sich ja an eine Donaunahe Lage trauen. Das Musiktheater wurde ja erst auch an der Donau geplant. Und auch sonst gibt es genug innerstädtische Flächen in Linz. So dicht bebaut ist die Stadt nicht.
Mit Verlaub, aber das stimmt leider so gar nicht. Linz ist sehr dicht bebaut, vor allem wenn man die hypothetische Standortsuche auf die Innenstadt beschränkt, wie ja vorgeschlagen wurde.

Darüberhinaus sei angemerkt: Es gibt einige Studentenheime über das Stadtgebiet verteilt, auch in absoluter Innenstadtlage (zB Lüfteneggerstraße, Fußweg zum Hauptplatz: 5 Minuten).

Zurück zum Thema: Die JKU entwickelt sich prächtig. Großes Lob hierbei gilt dem Rektor Meinhard Lukas, der seit seinem Amtsantritt extrem viele Projekte auf den Weg gebracht hat und hoffentlich in seinem Amt bestätigt wird.
 

·
Registered
Joined
·
734 Posts
Also mir würden da schon sehr viele Flächen im Kaplanhofviertel zwischen Altstadt und Hafen einfallen.

Eine Campus Uni muss einem halt gefallen. Ich finds jedenfalls nicht gut
 

·
Registered
Joined
·
678 Posts
Linzer Universität wächst

In der letzten Sitzung des Gestaltungsbeirates wurden auch zwei geplante Erweiterungen der JKU begutachtet und für gut befunden:

Kepler-Hall

Die Keplerhall soll auf der Freifläche zwischen Teich und Besucherparkplatz entstehen und künftig quasi als Foyer des Unigeländes fungieren:

[...]
Die Kepler-Hall wird auf der Freifläche zwischen Teich und Besucherparkplatz errichtet, wobei die Stützen aus Stahl, während das anthrazitfarbene Foliendach aus einer Holzkonstruktion besteht. Der multifunktionale Raum wird von Glasfassaden umfasst und bietet neben der Foyerfunktion Platz für unterschiedliche Nutzungen, von der Empfangshalle über Kultur- bis zu Sportveranstaltungen. Es sind auch Büros für acht Arbeitsplätze vorgesehen. Der Beirat lobt ein “beachtlich hohes Gestaltungsniveau, ein sehr anspruchsvolles und sauber durchdekliniertes Projekt.”
[...]



Learning-Center

Die bestehende Universitätsbibliothek soll aufgestockt und somit vergrößert werden:
[...]
Die Universitätsbibliothek stammt aus den 1980er-Jahren und soll durch eine Aufstockung, die in den Vorplatz hineinragt, modernisiert werden. Besonders attraktive Elemente bilden die Freitreppe und der Lichthof des aufgesetzten Neubaus. Die Lage der Freitreppe hat sich im Zuge der Detailplanungen verändert und auch die vier tragenden Pfeiler werden durch eine Mehrzahl schlankerer Rundstützen ersetzt. “Die Änderungen sind alle ausnahmslos gut nachvollziehbar und führen zu einer Verbesserung der Planung”, zeigt sich der Beirat zufrieden. Der Baubeginn soll gleichzeitig mit der Kepler-Hall im heurigen Sommer erfolgen.
[...]


Bilder und Text entnommen aus der Presseinformation der Stadt Linz:
 

·
Registered
Joined
·
678 Posts
Sanierung und Aufstockung TNF-Turm

So, und im Zuge meiner Recherchen zum vorigen Beitrag bin ich auch über die ersten mir bekannten Visualisierungen zur schon seit einiger Zeit laufenden Projekt der Sanierung des bestehenden TNF-Turmes (Technisch-Naturwissenschaftliche-Fakultät) gestolpert.

Das zwölfstöckige Hochhaus wird im Zuge der Sanierung außerdem aufgestockt:

Somnium

Auf den TNF-Turm wird eine Stahlgitterkonstruktion aufgesetzt:

[...]
Mit der Erhöhung des Turms der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, dem höchsten Gebäude am Gelände, um das Somnium verfügt die Kepler Universität künftig über ein attraktives weithin sichtbares Wahrzeichen. Die Stahlgitterkonstruktion, benannt nach einer Erzählung von Johannes Kepler über eine Reise zum Mond, dient als Aussichtsplattform samt Thinktank. Der offene Aufbau sieht eine teilweise Bepflanzung und eine schwebende Plattform samt Sonnensegel vor.
[...]




Text und Bilder entnommen von der Homepage der JKU:
 

·
Registered
Joined
·
678 Posts
Open Innovation Center

Heute geht's zur Sache. Die Homepage der JKU ist zu einem wahren Fundus an neuen Informationen zu geplanten oder laufenden Bauprojekten am Universitätsareal geworden.

Open Innovation Center

Auf 9.000 Quadratmetern wird das Open Innovation Center die LIT Pilotfabrik (Schwerpunkt: Kunststofftechnik), den Reinraum des Fachbereichs Physik, das Artificial Intelligence (AI) Lab, Silicon Austria, Industriepartnerschaften sowie Open-Innovation-Flächen und Shared-Office-Plätze beherbergen.


Text und Bild entnommen von der Homepage der JKU:
 

·
Registered
Joined
·
678 Posts
Übersichtplan JKU

So, und weils mit den zahlreichen Meldungen zu Neu- und Umbauten an der JKU heute schön langsam unübersichtlich geworden ist, gibt's hier noch einen Übersichtplan. Ich schreibe noch eine Legende dazu, damit man schnell sieht wo auf dem riesigen Areal sich die heute vorgestellten Projekte befinden:


2 - Aufstockung TNF-Turm: http://www.skyscrapercity.com/showpost.php?p=148619203&postcount=18
10 - Aufstockung Universitätsbibliothek: http://www.skyscrapercity.com/showpost.php?p=148618653&postcount=17
16 - Neubau Science Park 4: http://www.skyscrapercity.com/showpost.php?p=148620001&postcount=19
17 - Neubau Science Park 5: http://www.skyscrapercity.com/showpost.php?p=148620001&postcount=19
20 - Neubau Kepler-Hall: http://www.skyscrapercity.com/showpost.php?p=148618653&postcount=17
26 - Neubau Open Innovation Center: http://www.skyscrapercity.com/showpost.php?p=148620173&postcount=19


Übersichtplan entnommen von der Homepage der JKU:
 
1 - 20 of 36 Posts
Top