Skyscraper City Forum banner
1 - 6 of 6 Posts

·
Registered
Joined
·
677 Posts
Discussion Starter · #1 ·
Ein außerordentlich gelungenes Revitalisierungsprojekt wurde Ende 2017 im Linzer Stadtteil Kleinmünchen fertig gestellt. Mich freut das besonders, da ich in meiner Kindheit oft an dem verfallenden Herrenhaus vorbei gekommen bin und mir vorgestellt habe, wie prächtig es einmal gewesen sein musste. Wie ein unheimliches Geisterhaus wirkte es damals auf mich.


Bereits zu Beginn des 18. Jahrhunderts existierte an diesem Standort ein Gebäude, damals noch eine Getreidemühle am Jaukerbach, der heutzutage unterirdisch verrohrt verläuft. 1852 erwarben die Spinnereibesitzer Löwenfeld & Hofmann (Vorgängerunternehmen der heutigen "Linz Textil") das Objekt und ließen 1881 bis 1882 an diesem Standort vom Baumeister und Architekten Ignaz Scheck das Palais errichten.


In den letzten Jahren bis Jahrzehnten verfiel das Gebäude zunehmend. In einem Artikel über das Palais schildern die OÖN das Ausmaß der Verwüstungen:
[...] Wasser, das beim Dach eindrang, schädigte Dachstuhl und Holztramdecken.
[...]
Sämtliche Fensterscheiben waren kaputt. Alle Türfüllungen waren herausgerissen, dienten als Brennmaterial für Lagerfeuer, das Obdachlose im Gebäude entfachten. Das Feuer zerstörte Fußböden und schädigte die Tramdecken zusätzlich. Hausschwamm zerstörte zudem das Holz im Haus. [...]


Das Linzer Architekturbüro Klinglmüller leitete schließlich die Sanierung und Revitalisierung im Auftrag der "Linz Textil Hoilding AG", der das Palais auch heute noch gehört. Die reich gestalteten Stiegenhäuser wurden originalgetreu wiederhergestellt, Experten gesucht, die die Geländergitter gießen konnte, die die 32 Deckengemälde wiederherstellen konnten.
Im vorderen Trakt des vierflügeligen Objektes, straßenseitig gelegen, sind nun Büroräumlichkeiten untergebracht. Die ruhiger gelegenen, gartenseitigen Trakte wurden zur Wohnnutzung umgebaut, Balkone und Terrassen wurden hier ergänzt.


Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich habe immer befürchtet, dass diese Ruine einmal abgerissen wird, aber Linz kann froh sein, dass die "Linz Textil" dieses beeindruckende Zeugnis der ersten Linzer Industrialisierung erhalten wollte:







 
1 - 6 of 6 Posts
Top