Skyscraper City Forum banner
1 - 20 of 67 Posts

·
Registered
Joined
·
239 Posts
Discussion Starter · #1 ·
Zur Vervollständigung des München-Forums darf natürlich dieses teilweise schon fertig gestellte Gesamtprojekt nicht fehlen:

Adresse: (umgebende Strassen) Domagkstrasse/A9 München-Nürnberg/Schenkendorfstrasse (Mittlerer Ring)/Neue Tramlinie östlich der Leopoldstrasse
Nutzung: Gewerbe, Wohnen
Arbeitsplätze: ca. 18.000
Höhe: bis ca. 126 Meter
Baustart: 2000
Bauende: frühestens 2010
Stadtbezirk: Schwabing-Nord
Fläche des Areals: ca. 40 ha
Auftraggeber: 13 Grundstückseigentümer vertreten durch einen Projektbeirat
Weblinks: Stadt München
parkstadt-schwabing.de
Optima Aegidius
Citytec
Bayerische Hausbau - Skyline Tower
Stadt München zum Skyline Tower
MVG zum Thema öffentliche Verkehrsanbindung

Text von der MVG-Website:
Über 6.000 neue Bewohner und etwa 18.000 Arbeitsplätze zwischen Schenkendorfstraße und Frankfurter Ring – der Norden Schwabings boomt. Anlass war die Umwandlung von Kasernen und ehemaligen Industriegebieten zu Wohn- und Gewerbeflächen in großem Stil. Bereits 1994 hat die Landeshauptstadt München mit einem städtebaulichen Wettbewerb für die heutige Parkstadt Schwabing die Weichen gestellt. Im Jahr 2005 wurde die angrenzende Funkkaserne von der Bundesrepublik Deutschland zur zivilen Umnutzung gekauft. Spätestens seitdem sind die Rahmenbedingungen für die städtebauliche Entwicklung im Münchner Norden geschaffen.

Text von der muenchen.de/rathaus-Website:
Die Parkstadt Schwabing ist das nördliche Ende des Stadtteils Schwabing. Eine Reihe von namhaften Firmen in der Nachbarschaft belegen die Qualität dieses Standortes. Das Siedlungsgebiet ist optimal an das Hauptstraßennetz Autobahn A9, Mittlerer Ring, Leopoldstraße und Domagkstraße angebunden. Durch die Untertunnelung des Mittleren Rings entsteht in fußläufiger Entfernung zur Parkstadt Schwabing der Petuelpark mit einer Größe von 6 ha. Die Linie U-6 mit den Haltepunkten "Nordfriedhof" und "Alte Heide", beide zu Fuß in wenigen Minuten zu erreichen, sorgt für eine gute Anbindung an die Münchner Innenstadt. Durch den zusätzlichen Neubau einer Straßenbahn, die im Westen durch die Parkstadt Schwabing führt, sowie durch neue Buslinien ist insgesamt eine gute Erschließung mit öffentlichen Verkehrsmitteln gegeben. Eine große Vielfalt an Einkaufsmöglichkeiten, Kultur- und Bildungsangeboten reiht sich entlang der Achse Parkstadt Schwabing - Münchner Freiheit - Universität - Marienplatz. Nicht weit entfernt von der Parkstadt Schwabing bietet der Englische Garten hervorragende Möglichkeiten für Freizeit und Erholung.

Renderings/Übersichten/Fotos:












Projekt: Skyline Tower
 

·
Banned
Joined
·
1,324 Posts
nein und er wirds in absehbare zeit auhc nciht
Jo, so kann man sich täuschen....gestern war Pressekonferenz, 2008 im Frühjahr beginnt der Bau...


Da München boomt wie es sich für eine Grosstadt gehört, ist wohl bedarf für Büroraum da



München: Startschuss für „Skyline Tower“
Die Bayerische Bau und Immobilien Gruppe errichtet in der Münchner „Parkstadt Schwabing“ den „Skyline Tower“. Das Ensemble besteht aus einem 23-geschossigen Hochhaus und vier 5- und 7-geschossigen Campusgebäuden. Insgesamt entstehen rund 44.000 m² Geschossfläche auf einem 13.800 m² großen Grundstück. Der Entwurf für den „Skyline Tower“ stammt von dem international bekannten Architekten Helmut Jahn aus Chicago.

Mit seiner transparenten Stahl-Glas-Konstruktion soll der „Skyline Tower“ städtebauliche Akzente setzen. Das herausragende Gebäude-Ensemble wird im Norden der Parkstadt Schwabing den markanten Abschluss des Viertels bilden. „Der ‚Skyline Tower’ wird mit seiner einzigartigen Architektur nicht nur die Silhouette Münchens eindrucksvoll ergänzen. Er ist architektonischer Schlusspunkt der Parkstadt Schwabing und zugleich Eingangstor zur Stadt - gut sichtbar für alle, die über die A9 nach München kommen. Im Stadtgebiet wird es in absehbarer Zeit kein vergleichbares Objekt geben“, sagt Klaus Kirchberger, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Bau und Immobilien Gruppe.

Maßnahmen zur Bauvorbereitung werden noch im Jahr 2007 getroffen. Der Startschuss für die Hochbau-Arbeiten fällt im Frühjahr 2008, die geplante Bauzeit beträgt 24 Monate. Erste Vermietungsaktivitäten sind bereits angelaufen. Das Investitionsvolumen beträgt rund 200 Mio. Euro.

Zukunftsorientierte Arbeitswelten
Die vier lang gestreckten Gebäudeteile des „Campus“ und der Tower bilden mit einer durchgängigen Glasfassade räumlich und visuell eine harmonische Einheit. Durch ein Glasdach zwischen dem Tower und dem gegenüberliegenden Gebäudeteil wird der darunter liegende Platz zum Forum und dient als Treffpunkt. Das Gebäude ist so konstruiert, dass eine äußerst flexible Raumaufteilung nach den Wünschen des Mieters sowohl in Einzelbüros als auch in Kombi- und Großraumbüros möglich ist. „Mit dem ‚Skyline-Tower’ entstehen Büroräume, die mit einem Höchstmaß an Effizienz, Ästhetik und moderner Technik eine zukunftsorientierte Arbeitswelt schaffen“, sagt Klaus Kirchberger. Das Objekt verfügt außerdem über eine zweigeschossige Tiefgarage mit über 500 Stellplätzen.

Optimaler Verkehrsanschluss
Der „Skyline Tower“ entsteht zwischen Domagkstraße, Walter-Gropius-Straße, Marcel-Breuer-Straße und Oskar-Schlemmer-Straße. Der Standort in der Parkstadt Schwabing bietet einen optimalen Anschluss sowohl an den öffentlichen Nahverkehr als auch an den Straßenverkehr. Eine Bushaltestelle der Linie 123 befindet sich direkt vor dem Gebäude, die U-Bahn-Haltestelle „Alte Heide“ (Linie U6) ist 500 Meter entfernt. Die Autobahnzufahrt zur A9 kann innerhalb kürzester Zeit erreicht werden. Die Fahrtzeit zum Münchner Flughafen mit dem Auto beträgt 25 Minuten.

Mit der Parkstadt Schwabing wächst seit einigen Jahren ein neues Stadtviertel heran, das auf 400.000 m² Raum für Arbeiten und Wohnen sowie für Freizeit und Erholung bietet. Herzstück der Anlage ist ein 40.000 m² großer Park, der das neue Stadtviertel durchzieht.


Datum: Donnerstag, 04.10.2007


http://www.property-magazine.de/news.php?fuseaction_newsbase=details&news_ID=7579&articlesuche=



 

·
Registered
Joined
·
770 Posts
München braucht mehr solche Projekte, echt n1! Muss umbedingt mal wieder nach München!:banana:
 

·
Premium member
Joined
·
10,970 Posts
Endlich geht es los mit dem Skytower. Mittlerweile duerfte sich dort aber ein wertvolles Biotop mit seltenen Sumpfmolchen und Nattern gebildet haben. Wuerde mich nicht wundern, wenn die Gruene und andere Oekos fuer den Erhalt kaempfen.
 
1 - 20 of 67 Posts
Top