SkyscraperCity banner

1 - 14 of 14 Posts

·
Alpen-Häschen der Zukunft
Joined
·
3,873 Posts
Discussion Starter #1
Salzburg - Freiraum Maxglan

Auf dem Gelände der ehemaligen Struberkaserne entsteht in Salzburg-Maxglan auf einer Fläche von 50.000 Quadratmetern eine wunderschöne, autofreie Wohnanlage mit optimaler Infrastruktur. Dazu gehört auch ein 15.000 Quadratmeter großer Park, der die Stadtteile Maxglan und Taxham verbinden wird. Rund 300 geförderte Wohnungen (25 Prozent Eigentum, 75 Prozent Miete/Kauf bzw. Miete) werden nach den Plänen des renommierten Architekturbüros Kada/Wittfeld (Aachen/BRD) bis Herbst 2013 errichtet. Wohnungen, Kindergarten, Geschäfte und der neue Stadtteilpark lassen ein "grünes Dorf" entstehen. HWB 19,1 - 21,4 kWh/m²/a

Bilder:











Offizielle Projektseite

Leider alles keine Schmuckstücke, aber wieder ein paar Wohnungen mehr für Salzburg, immerhin. Hab keine Bilder von der Baustelle gefunden, aber fahre dort immer wieder vorbei und die Gebäude sind schon alle "topped out" - vielleicht gehen sich mal ein paar Bilder aus. Auf der Projektseite gibt's übrigens ne Webcam... :)
 

·
Alpen-Häschen der Zukunft
Joined
·
3,873 Posts
Discussion Starter #5
Und einen aktuellen Artikel gibt es sogar auch:

Bauarbeiten am „Freiraum Maxglan“ bald abgeschlossen



Ein städtebauliches Vorzeigeprojekt mit viel Grün und Freiraum für die Bewohner wird derzeit am ehemaligen Struberkasernen-Areal im Stadtteil Maxglan realisiert

Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen in Höhe von rund 65 Millionen Euro werden unter dem Namen „Freiraum Maxglan“ auf insgesamt 50.000 Quadratmetern 357 geförderte Miet-, Mietkauf- und Eigentums-Wohnungen mit Tiefgaragen, ein Kindergarten, Spielplätze, Geschäfte, Sportstätten, Fahrradwege und ein neuer Stadtteilpark errichtet. Der Baustart erfolgte Ende 2011. Bereits im Herbst dieses Jahres sollen die ersten Wohnungen bezugsfertig sein.

Neue Dimension im Städtebau

Insgesamt 16 Baukörper aufgeteilt auf fünf Schollen eröffnen in Kombination mit dem neuen 14.000 Quadratmeter großen Park eine außergewöhnliche Wohn- und Lebensqualität. Damit wird eine neue Dimension und verträgliche Dichte im Städtebau erzielt. Die Schollen sind locker angeordnet und um 1,5 Meter höher gelegt, als das umgebende Gelände. Dadurch wird ein schwebendes Wohninselgefühl vermittelt, bei dem die Privatsphäre der Terrassen, Gärten und Balkone gewahrt wird. Prägendes Element der Wohnanlage ist ein Screen aus farbigen Lamellen, der sich wie eine schützende Schale um die Außenflächen jeder Scholle legt.

Attraktives Preisniveau

Direkt an den neuen Stadtteilpark angrenzend wurden von den Salzburger Baufirmen Alpine und Steiner sowie dem Bauträger Steiner & Wanner mitten im Grünen 98 Eigentums-wohnungen errichtet. Dabei bieten vor allem die Dachgeschoßwohnungen einen atemberaubenden Panoramablick auf die umliegende Gebirgswelt. Mit einem Quadratmeterpreis ab 3.400 Euro wurden mitten im Stadtgebiet vor allem für junge Familien und Alleinerzieher erschwingliche 2- und 3-Zimmerwohnungen geschaffen. „Auch bei Dachgeschoßwohnungen liegt der Quadratmeterpreis deutlich unter dem derzeit marktüblichen Niveau und startet bei 4.500 Euro“, so Günter Wanner, Geschäftsführer der Baufirma Steiner & Wanner, der darauf verweist, dass für Schnellentschlossene durchaus noch Chancen auf einen Logenplatz im „Freiraum Maxglan“ bestehen.

Geförderte Mietkauf- und Mietwohnungen

96 Mietkauf-Wohnungen werden von den gemeinnützigen Bauträgern, dem Salzburger Siedlungswerk (66 Wohneinheiten), das zur Salzburg Wohnbau-Gruppe gehört, und der Heimat Österreich (30 Wohneinheiten) gebaut. Weitere 163 geförderte Mietwohnungen entfallen auf die gswb (98 Wohneinheiten) und die Genossenschaft „Die Salzburg“ (65 Wohneinheiten). Während die Mietkaufwohnungen des Salzburger Siedlungswerks ebenfalls bereits im Herbst fertiggestellt werden sollen, werden die der Heimat Österreich voraussichtlich im März nächsten Jahres bezugsfertig sein. Die geförderten Mietwohnungen von Die Salzburg/gswb werden Ende 2013/Anfang 2014 an die Bewohner übergeben. Alle Wohnungen sind bereits vergeben.

www.salzburg24.at
 

·
Registered
Joined
·
683 Posts
Freiraum Maxglan nun Fertig

Mitte April wurden die letzten Wohnungen im Freiraum maxglan auf der alten Kaseren übergeben. Ich finde das Projekt sehr gelungen. Zwischen den einzelnen "Schollen" ist viel Platz. Die unterschiedliche Gestaltung der Fassaden ins innere der Schollen bringt auch etwas Abwechslung und etwas Individualität in das Projekt.

Hier habe ich ein paar Fotos von Heute nit meinem Handy gemacht:



Der neue Kindergarten:







Viel Grünraum:



Hochwertige Aussenanlagen:



Fassadendetails sind gut gelungen:



Treppe auf die Scholle:


Blick über den "Park" auf die Panzerhalle (Loft neubau und alte Hallen):

 

·
the hills have eyes
Joined
·
569 Posts
1.000 Bewohner auf ehemaligem Kasernen-Areal

Am Dienstag wurde die Wohnsiedlung „Freiraum Maxglan“ auf dem Areal der ehenmaligen Struberkaserne in der Stadt Salzburg eröffnet. Auf dem 50.000-Quadratmeter-Gelände wohnen jetzt rund 1.000 Bewohner in 357 geförderten Wohnungen.


Die Architekturbüros Kada/Wittfeld aus Aachen und Schwarzenbacher aus Salzburg planten die 16 Gebäude auf dem Gelände. Bunte Aluminiumprofile sind auf einigen der Hausfassaden angebracht, alle Fahrzeuge wurden in eine großzügig dimensionierte Tiefgarage verbannt.

Bewohner loben Ruhe in der Siedlung
Für die Familien ist die autofreie Siedlung nicht nur ein akustischer Qualitätsgewinn, sagt die Bewohnerin Nicole Mayrhofer: „Ich finde es super, dass es autofrei ist und dass die Kinder mit dem Rädern, den Rollern oder Rollerskates fahren können - ohne, dass man Angst haben muss“, betont die Bürokauffrau und Bewohnerin Nicole Mayrhofer. Auch die Pensionistin Emilie Nowatschek ist von der Wohnanlage begeistert: „Es ist so ruhig. Ich habe zuerst in der Rudolf-Biebl-Straße gewohnt“

ORF


„Es ist zentral, eine schöne Siedlung, ein Neubau“, sagt auch die Hausfrau Düzel Sevgi. „Was verbesserungswürdig ist, ist eine Fußball-Möglichkeit für etwas größere Kinder, wo sie sich richtig austoben können. Weil ich sehe da größere Kinder - und die tun mir ein bisschen leid.“

Park wird noch errichtet
Platz zum Fußballspielen soll aber in einem Stadtteilpark sein, der eingerichtet werden soll, sobald die angrenzende ehemalige Panzerhalle umgebaut ist, betont Christian Wintersteller von den Gemeinnützigen Bauvereinigungen: „Der ist die grüne Erweiterung dieser Anlage - und auch eine durchgängige Verbindung in Bezug auf Radwege.“

Der Park soll 14.000 Quadratmeter groß sein. Und die Panzerhalle soll in wenigen Monaten zu einer Markthalle werden.



















Blick durch die Siedlung auf die Panzerhalle:






http://salzburg.orf.at/news/stories/2655640/
http://www.salzburg24.at/1-000-menschen-auf-50-000-quadratmetern-freiraum-maxglan-offiziell-eroeffnet/4012986
 

·
Registered
Joined
·
683 Posts
Es Grünt so Grün.....

Endlich sieht man etwas Grün im Freiraum! Der Stadtteilpark ist fertig:banana:

Fotos von Gestern im Zuge einer offizellen Besichtigung der Panzerhalle:





 

·
Registered
Joined
·
243 Posts
Ich kann mich mit dem Projekt einfach nicht richtig anfreunden. Meiner Meinung nach wirken die Häuser wie lustlos auf die grüne Wiese gewürfelt, es besteht kein Zusammenhang mit der Umgebung.
 

·
Registered
Joined
·
292 Posts
Also mir gefällt das Projekt total gut. Besonders gelungen ist, dass eben nicht alles so dicht gebaut ist, dass man den Nachbarn am Balkon vis-a-vis die Hand reichen kann. So eine lockere Bebauung wäre halt auch echt hübsch in Wien (Seestadt oder Sonnwendviertel) gewesen.
 
1 - 14 of 14 Posts
Top