SkyscraperCity banner

1 - 20 of 287 Posts

·
Wiener Brut
Joined
·
2,436 Posts
Discussion Starter #1 (Edited)
Damit auch mal was über Salzburg berichtet wird:

Qualität von Komfort und Reiseservice definieren die Vision eines Bahnhofs der Zukunft am Standort Salzburg. Diese Zielsetzung findet ihren räumlichen Ausdruck in der natürlich belichteten Bahnhofspassage und der großzügigen geschlossenen Dachfläche über den Gleisen, die das Warten auf den nächsten Zug in einem hochwertigen, angenehmen Ambiente ermöglicht. Die von Läden flankierte Passage wird zum Verbindungsglied der beiden angrenzenden Stadtteile und gibt einen entscheidenden Impuls zu deren Entwicklung. Das dynamische Raumgefüge aus neuer Bahnsteigüberdachung und historischer Bahnhofshalle interpretiert die vorhandenen Bewegungen der anfahrenden bzw. abbremsenden Züge und verleiht dem Bahnhof sein unverwechselbares Image.

Bauvolumen: BGF: 13.000 m², BRI 140.000 m³

Realisierung: 2009-2013

Wettbewerb: 1999 - 1.Preis



http://www.kadawittfeldarchitektur.de/
 

·
yeah, whatever
Joined
·
4,631 Posts
Die Hallenkonstruktion gefällt mir sehr gut, sie wirkt auf den Visualisierungen sehr luftrig und leicht. In Salzburg herrscht ja wirklich akuter Handlungsbedarf.

Ich bin mal mit dem ICE (den ICE1 am Abend der jetzt durch einen EC ersetzt wurde) von Wien nach Innsbruck gefahren. In Salzburg wurde dann durchgesagt, aus den ersten beiden Waggons dürfe man nicht aussteigen, weil es hier keinen hoch genugen Bahnsteig gäbe. Eigentlich schon ein wenig ärmlich für eine Stadt wie Salzburg.
 

·
Registered
Joined
·
1,135 Posts
Ich hoffe die kleinen Hochhäuser beeinträchtigen das Stadtbild von Salzburg nicht stark. Wettbewerb aus 1999, ist ja schon 9 Jahre her.. Wie lange man braucht für eine Realisierung.. wow!
 

·
Registered
Joined
·
3,826 Posts
Nö, der Bahnhof liegt doch eh am Anus Salisburgium (oder so). ;)
 

·
überall zuhause
Joined
·
7,221 Posts
habe ich mir auch schon des öfteren gedacht.

wenigstens haben Sie nen Burger King dort
 

·
yeah, whatever
Joined
·
4,631 Posts
Ihr müsst mal mit Gepäck an dem Bahnhof aussteigen... furchtbar. Teilweise muss man die Koffer über Stiegen schleppen, wirklich barrierefrei ist der nämlich nicht. Burger King mag ich zwar auch, aber noch lieber habe ich Rolltreppen und Lifte :D
 

·
yeah, whatever
Joined
·
4,631 Posts
Verwendet man da eigentlich das alte Stahlgerüst dafür? Sieht nach den Visualisierungen jedenfalls stark danach aus.
 

·
yeah, whatever
Joined
·
4,631 Posts
Der Bahnsteig für die SLB sieht tatsächlich recht ansprechend aus. Hat ein wenig U-Bahn feeling. Die blauen Drahtsessel müssten aber nicht unbedingt sein.

Es gibt übrigens eh Pläne die SLB unterirdisch durch die Stadt zu verlängern und damit zumindest innerstädtisch zu einer Art "mini-U-Bahn" auszubauen. Derzeit ist die Finanzierung aber noch vollkommen offen.

Hier noch ein Bild von Wikipedia. Die SLB betreibt ja die Linien S1 und S11 der S-Bahn Salzburg.

 

·
überall zuhause
Joined
·
7,221 Posts
die sind ja gar nicht so doof.


annähernd ergonomisch

Bröseln und Flüssigkeiten haben keine Chance

Zetrümmern und Graffitis auch nicht
 

·
Wiener Brut
Joined
·
2,436 Posts
Discussion Starter #15
Der Bahnsteig für die SLB sieht tatsächlich recht ansprechend aus. Hat ein wenig U-Bahn feeling...
Burgstaller verhandelt über Salzburger U-Bahn
Salzburg, 13. Jänner 2008

Die Salzburger Landeshauptfrau Gabi Burgstaller verhandelt mit Verkehrsminister Werner Faymann über den Bau einer U-Bahn in der Stadt Salzburg.

Im Interview mit ÖSTERREICH meinte Burgstaller: "Ich habe Minister Faymann schriftlich angekündigt, dass wir über eine Finanzierung verhandeln wollen. Wir werden in den nächsten Wochen einen gut vorbereiteten Termin in Wien absolvieren. Dann wird es in Salzburg einen Lokalaugenschein geben."

Bei den Finanzierungskosten (rund 345 Millionen Euro) will Burgstaller dem Bund entgegenkommen: "Ich orientiere mich an der Wiener U-Bahn. 50 Prozent sollten vom Bund kommen."
 

·
überall zuhause
Joined
·
7,221 Posts
Umbau Hauptbahnhof Salzburg

Als einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte des Landes Salzburg soll der neue Hauptbahnhof Salzburg den Reisekomfort wie auch die Verkehrsabwicklung verbessern. Aus dem derzeitigen Durchgangs- und Inselbahnhof wird ein ausschließlicher Durchgangsbahnhof, der den Anforderungen eines modernen Bahnzeitalters gerecht wird. Ende 2008 wird mit den Umbauarbeiten begonnen, die unter laufendem Betrieb stattfinden. Der Teilbetrieb des neuen Bahnhofes erfolgt 2012, der neue Kundenbereich wird 2013 komplett in Betrieb genommen. In Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt entsteht in den nächsten Jahren einer der modernsten Bahnhöfe Österreichs, wobei die historische Dachkonstruktion über dem heutigen Mittelbahnsteig erhalten bleibt.

Meilensteine
Baubeginn Ende 2008
Neubau Brücke über die Plainstraße
Neubau Brücke über die Rainerstraße
März 2009 - September 2010
Übersiedlung der Serviceeinrichtungen vom Bahnhofsgebäude in das Provisorium am Bahnhofsvorplatz August, September 2009
Abtrag, Neubau bzw. Renovierung Stahlhalle, Bahnsteigdächer, Bahnsteiganlagen September 2009 - Dezember 2013
Errichtung Passage Oktober 2009 - September 2013
Umbau Bahnhofsgebäude April 2010 - Juni 2012
Neubau Nelböckviadukt Jänner 2011 - Dezember 2012
Neubau der Güterzuganlagen 2014


Daten & Fakten
Integration der historischen und denkmalgeschützten Dachkonstruktion in die neue Bahnsteigüberdachung
Umbau aller Gleisanlagen

Überdachung der Bahnsteige

Errichtung von vier neuen Inselbahnsteigen an Stelle des bestehenden Mittelbahnsteiges
Erschließung der Bahnsteige durch eine neue, durchgehende Passage und somit Verbindung der beiden Stadtteile Schallmoos und Elisabeth-Vorstadt
Rolltreppe zum unterirdischen Lokalbahnhof
Erneuerung der Brücke über die Gabelsbergerstraße (Nellböckviadukt), die Rainerstraße sowie die Plainstraße im Zuge der Einbindung der dreigleisigen Strecke aus Freilassing


Ziel und Zweck

Der Salzburger Hauptbahnhof hatte lange Zeit die Funktion eines Grenzbahnhofes in Richtung Deutschland und wurde daher als kombinierter Durchgangs- und Inselbahnhof angelegt. Bisher endete ein Großteil der Züge am Salzburger Hauptbahnhof. Mit dem neuen Durchgangsbahnhof können künftig mehr Züge durchgeführt werden. Durch diesen Ausbau der Schieneninfrastruktur wird die West-Ost-Verbindung verbessert und der Hauptbahnhof Salzburg noch effizienter in das transeuropäische Netz von Paris und Stuttgart über Wien nach Bratislava (TEN 17) integriert.


Stand: Jänner 2009



wunderschönes, offizielles PDF mit Bilder und Infos
 

·
Alpen-Häschen der Zukunft
Joined
·
3,851 Posts
Salzburg | Hauptbahnhof - Umbau | In Bau

Als einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte des Landes Salzburg soll der neue Hauptbahnhof Salzburg den Reisekomfort wie auch die Verkehrsabwicklung verbessern.

Der derzeitige Kopfbahnhof wird zu einem Durchgangsbahnhof umgebaut, der den Anforderungen eines modernen Bahnzeitalters gerecht wird. Die Umbauarbeiten finden unter laufendem Betrieb statt. Der Teilbetrieb des neuen Bahnhofes erfolgt 2012, der neue Kundenbereich wird 2013 komplett in Betrieb genommen. In Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt entsteht in den nächsten Jahren einer der modernsten Bahnhöfe Österreichs, wobei die historische Dachkonstruktion über dem heutigen Mittelbahnsteig erhalten bleibt.

Vor zwei Tagen wurde das komplette Dach des Hauptbahnhofes abgetragen und nun wird auch die komplette Bahnsteiginsel abgerissen! In den nächsten Jahren werden dann alle Gleisanlagen und Bahnsteige komplett neu gebaut!
Die Dachkonstruktion wird übrigens vom Rost befreit und total modernisiert!
ENDLICH!

Der Salzburger Hbf ist nähmlich ein sehr großer Schandfleck finde ich!
Rolltreppen gibt es fast keine und teilweise muss man alles über die Stiegen schleppen!
Mit dem neuem HBF wird sich das nun alles ändern!

Weitere Informationen gibt es hier:
http://www.oebb.at/bau/de/Projekte_P...burg/index.jsp
 
1 - 20 of 287 Posts
Top