Skyscraper City Forum banner
1 - 3 of 3 Posts

·
Registered
Joined
·
914 Posts
Discussion Starter · #1 ·
Hallo Leute,

Was ist eigentlich der Grund dafür, dass im Wien-Forum alles schubladisiert ist ? Die Bauprojekte werden meist zusammengefasst in die Kategorien "Wohnbau" oder "Hotels" etc.

Das liest sich, vor allem beim Wohnbau so, als wenn fortlaufend, von österreichischen staatlichen oder halbstaatlichen und anderweitig lizenzierten Bauträgern immer nur reine Wohnburgen geschaffen werden.

Wenn ich mir die Projektseiten von anderen Ländern ansehe, sind die viel individueller gelistet. Sie werden nicht unter "Wohnbau" zusammengefasst, weil häufig viel Mischnutzung integriert ist. Kleine Geschäfte, Cafes, Bars usw.

In New York gibt es auch keinen Wohnbauthread. Dort heißen Projekte - ich erfinde mal was - Tribeca 1 oder Garden Terrace.

Aber ich fürchte, die österreichische Verbeamtung des Marktes für allgemeine Bautätigkeiten lassen wohl nichts anderes als eine derart sterile Schubladisierung zu, hm ?

Privat finanzierte Projekte sind eben stylischer, hochwertiger und individueller. Sie sind bedürfnisgerechter und entsprechen der Nachfrage. Da kann man sich dann auch Projektnamen ausdenken.

Irgendwann wird es das in Wien auch mal geben. Aber es dauert anscheinend noch.
 

·
Moderator
Joined
·
25,165 Posts
Große, herausragende Projekte haben ja ihren Einzelthread. Bei den kleineren Wohnbau-Projekten schien es sinnvoll, sie in einen Thread zusammenzufassen, in dem eben dieses Thema besprochen wird. Ich wüsste nicht, wo man einzelne kleine Wohnbauprojekte, von denen jeweils nur ein Render und ein Foto vom fertigen Zustand auftaucht, hintun sollte.
 

·
AEIOU
Joined
·
1,916 Posts
Privat finanzierte Projekte sind eben stylischer, hochwertiger und individueller. Sie sind bedürfnisgerechter und entsprechen der Nachfrage.
Sie sind vor allem aber auch teuer in der Errichtung, und weiterer Folge auch bezüglich Kauf- oder Mietpreis.. Klar gibts auch dafür Abnehmer, gar nicht mal so wenige.

Der Nachfrage entspricht aber besonders auch günstiger Wohnraum, und ich bin froh, dass sich Wien hier nicht nur als Stadt der Reichen und Wohlhabenden positioniert, sondern ein bislang erträgliches Preisniveau aufweist. In vielen Städten geht bei einer Familie ein ganzes Gehalt für's Wohnen drauf. Für mich kein erstrebenswerter Zustand.

Aber: Auch günstiger Wohnraum kann optisch ansprechend und hochwertig sein. Hier gibt es tatsächlich noch Nachholbedarf.
 
1 - 3 of 3 Posts
Top