Skyscraper City Forum banner
1 - 9 of 9 Posts

·
LIBERTINED
Joined
·
45,346 Posts
Discussion Starter · #1 ·
Hier kommen aktuelle Immobilienpreise, Verkäufe/Deals, neue Trends, Debatten zur Gentrifizierung,
Immobilienkarten, Mietspiegel und alles weitere den Immobilienmarkt in Stuttgart betreffende rein.


Stuttgart Innenstadt von Gerrit G auf Flickr
 
  • Like
Reactions: Max BGF

·
LIBERTINED
Joined
·
45,346 Posts
Discussion Starter · #2 ·
Baugeschehen in Deutschland - läuft!

Projektentwicklungsvolumen in deutschen A-Städten

Immobilienmärkte von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart im Vergleich:

Quelle: Bulwiengesa


Quelle: Bulwiengesa

PRESSEMITTEILUNG - Dank an Waxo Khana fürs Finden!
 

·
Alphaist
Joined
·
5,055 Posts
Als noch die guten und schwarzen Machthaber regierten lag Stuggi irgendwo zwischen Frankfurt und München.
 

·
LIBERTINED
Joined
·
45,346 Posts
Discussion Starter · #4 ·
Seid doch froh. Eh viel zu zugebaut die Stadt.
 

·
Alphaist
Joined
·
5,055 Posts
Stimmt. Die Stadt kann jetzt nur wieder durch Bombenkrieg gewinnen.
 

·
Registered
Joined
·
1,052 Posts
Interessantes Interview mit dem Immobilien-Investor Sandro M. Camilli. Der versucht zu erklären, weshalb es in Stuttgart trotz bester wirtschaftlicher Rahmenbedingungen so schwierig ist, Immobilienprojekte zu entwickeln. Grund dafür sind niedrigere Renditen als in anderswo.

 

·
LIBERTINED
Joined
·
45,346 Posts
Discussion Starter · #9 ·
Irgendwann muss aber auch mal ein Ende der Fahnenstange erreicht sein...

Platzt jetzt die Immobilienblase?

Ein neues Gutachten erwartet fallende Wohnungspreise in München, Berlin und Stuttgart. Einige Faktoren sprechen allerdings dagegen.


"Für München, Berlin sowie Stuttgart sehe ich meine letztjährigen Prognosen bestätigt, hier rechne ich weiterhin mit einem Kaufpreisrückgang", sagt Professor Harald Simons. Er ist Vorstand der Empirica AG und Mitglied im sogenannten "Rat der Immobilienweisen", einer Initiative des ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, dem Spitzenverband der Immobilienwirtschaft. Die Zeiten der stürmischen Entwicklung der Wohnungsnachfrage seien in den angesprochenen Städten bereits zu Ende gegangen, sagt Simons und fühlt sich bestätigt.

Seine Mahnung ist Teil des Frühjahresgutachtens des Rats der Immobilienweisen. Simons geht davon aus, dass Überbewertungen von etwa 30 Prozent verschwinden werden, in dem die Preise real, also nach Abzug der Inflation, um ein Viertel bis ein Drittel bis 2022 sinken werden. In anderen Großstädten, wie Hamburg, Köln und Düsseldorf, sieht er die Aussichten gemischter und gibt keine klare Prognose ab. "Für Frankfurt wird der Brexit entscheidend", sagt Simons. Sollten also zahlreiche Banker aus London in die Mainmetropole ziehen, dürften die Preise dort wohl noch weiter steigen.

https://www.wiwo.de/finanzen/immobi...latzt-jetzt-die-immobilienblase/20983294.html
 
1 - 9 of 9 Posts
Top