SkyscraperCity banner

1 - 20 of 156 Posts

·
LIBERTINED
Joined
·
46,540 Posts
Discussion Starter #1 (Edited)
Neubrandenburg ist meine sympathische mecklenburgische Heimatstadt und Nordmetropole der Herzen. Ein paar Impressionen für euch. :hi:


Die 4 mittelalterlichen Stadttore (gaben Neubrandenburg den Beinamen "Vier-Tore-Stadt")

Treptower Tor

flickr


flickr


flickr


flickr


flickr


flickr

Vor 1945:

flickr

Friedländer Tor

flickr


flickr


flickr


flickr


flickr

Vor 1945:

flickr


Stargarder Tor

flickr


flickr


flickr

Mit Lohmühle:

flickr


flickr


flickr

Vor 1945:

flickr


flickr


Neues Tor

flickr


flickr


flickr


flickr

Adorantinnen am Neuen Tor - ihre Bedeutung? Ungeklärt.

flickr

Vor 1945:

flickr


Marienkirche (nach umfangreicher Rekonstruktion in den 80ern und dem Umbau 2001 genutzt als "größte Konzertkirche Deutschlands")


flickr


flickr


flickr


flickr


flickr


flickr


flickr


flickr

Aussichtsplattform:

flickr

Innen:

flickr


flickr


flickr


flickr

Vor 1945:

flickr


Mittelalterliche Stadtmauer (mit den berühmten weissen Fachwerk-Wiekhäusern)


flickr


flickr


flickr


flickr


flickr


flickr


flickr

Fangelturm:

flickr


flickr


flickr


flickr


flickr


flickr


flickr


flickr


flickr


flickr


flickr


flickr


Vierrademühle (Eine ehemalige Wassermühle, die heute vornehmlich für den Gaststätten- und Barbetrieb genutzt wird. Was hab ich da schon für geile Stunden verlebt...)












Marktplatz (Wurde leider im 2. Weltkrieg komplett zerstört... Natürlich ließ man es sich dann zu DDR-Zeiten nicht nehmen, den Platz nach 70er-Manier sozialistisch 'rauszuputzen') :eek:hno:

HKB (Haus der Kultur und Bildung) - Eine 56m hohe, "Kulturfinger" genannte Landmarke von Neubrandenburg. Sowas wie der Warschauer Kulturpalast in hässlich. "Kulturmittelfinger", der liebevolle 2. Kosename.




Blick von der Aussichtsplattform des HKB auf die Marienkirche


Blick auf die Ausgrabungen des historischen Gebaeudebestandes auf dem Marktplatz (dort werden eine neue Tiefgarage und ein Infocenter entstehen)


Das Marktplatz-Center



Einige weitere Gebäude in der Innenstadt




































Schwanenteich





Die Johanneskirche














Tollensesee und Umgebung - als Teil der Mecklenburgischen Seenplatte ist Neubrandenburg landschaftlich wundervoll eingebettet. Sanfte Endmoränenhügel, Steilufer & Sandstränge, bewaldete Hänge, saftige Wiesen, ein riesiger Badesee - nur 3min vom Stadtzentrum & direkt vor meiner Haustür... Das haben nicht viele Städte zu bieten.










Kapelle St. Georg (Heut schließt man dort zumeist den Bund der Ehe. Enthält aber nebenan auch ein nettes Hotel in mittelalterlichen Fachwerkbauten, die zu einem Klosterstift & einem Hospiz gehörten.)








So, nun (gewissermassen als Bonus ;) ) gibt's noch 2 winterliche Bilder zur allgemeinen Steigerung der Vorweihnachtsstimmung






Puh, das war jetzt wohl ein ganz schöner Schwall :colgate: Verzeiht, wenn ich ein wenig übertrieben habe, aber da ich davon ausgehe, dass diese Stadt kaum jemand kennt... Hab Ich sogleich mal nahezu das komplette Bilderkontingent ausgeschoepft ;) Viel Freude damit! Oder so.


Edit: Der werte Herr Erbse hat sich noch einmal einigen widerspenstigen Bildlinks angenommen. Jetzt müsste alles tüffig sein.
 

·
Endorsed by the NRA
Joined
·
23,731 Posts
Nette Kleinstadt. Sind die H?user in der Mauer noch bewohnt oder was findet man da drin?
 

·
BreitesBündnisDWF
Joined
·
7,757 Posts
ist der griechische tempel eine art walhalla in klein? mit b?sten ostdeutscher gr??en (steffen freund , wolfgang lippert, jens wei?flog)...
 

·
Registered
Joined
·
25 Posts
Sehr sch?ne Stadt!

Ich war im April f?r ein paar Tage dort. Was einem Autofahrer als erstes auff?llt sind die reichlich festinstallierten Blitzer....



Aber auch sonst..toll..Tollensesee...muss im Sommer klasse sein...
 

·
Premium member
Joined
·
6,595 Posts
Wow, wunderschoen!
 

·
LIBERTINED
Joined
·
46,540 Posts
Discussion Starter #9 (Edited)
Freut mich, dass die Bilder ein wenig Anklang finden!

Kampflamm: Ja, diese Häuser werden großteils von handelsüblichen Menschen bewohnt. In einigen finden sich aber auch (sehr nette & gemütliche) Kneipen bzw. Tourismus-Infocenter, Museen oder auch Büros und Pensionen. 52 Stück gibt's hier insgesamt davon, also könnten wohl einige aus dem Deutschland-Forum einziehen :banana:

il fenomeno: Dazu kann ich dir Folgendes sagen - Das Belvedere wurde 1824 an der Stelle des alten Sommerhauses von Herzog Adolf Friedrich IV. als Teehaus von Grossherzogin Marie in Auftrag gegeben. Es hat die Form eines griechischen Tempels und enthielt einen Saal, eine Küche und einen Nebenraum. 1934 wurde aus Belvedere ein Ehrenmal für die Gefallenen des Landes Stargard. Zu DDR-Zeiten wurde an dem Gebäude nichts weiter gemacht, erst nach der Wende wurde es restauriert und 1995 wiedereröffnet. Das Gebäude ist jetzt nach allen Seiten offen.
Danke für die Grüße!

Artec: Ja, das ist es, was wir Neubrandenburger oft mit als erstes zu hören bekommen. ;)
Allgemein ist die Polizei in MeckPomm wohl besonders gierig, hier steht auf jeder 2. Landstraße so ein Teil in Mobilversion & dann stellt man fest, dass an der Ausfahrt eben dieser Landstraße gar noch ein festinstallierter Blitzer steht... Wer rasen will, muss sich auf der Autobahn oder der Rennstrecke (zB Teterower Bergring) ausleben.

Ach, übrigens: So eine popelige Kleinstadt ist Neubrandenburg gar nicht, immerhin leben hier 64000 emsige, allwissende und stets hilfsbereite Mäkelbörger.

Wer nächstes Mal zur Ostsee düst, sollte mal einen Blick in meinen Heimatort riskieren. Auf ein kühles Blondes. :cheers1:
 

·
Wirtschaftsguru
Joined
·
800 Posts
Dieses "Haus der Kultur und Bildung" ist auch eine Zumutung, die alte Bausubstanz und die Natur sind aber reizvoll.
 

·
Wirtschaftsguru
Joined
·
800 Posts
Dieses "Haus der Kultur und Bildung" ist auch eine Zumutung, die alte Bausubstanz und die Natur sind aber reizvoll.
 

·
Wirtschaftsguru
Joined
·
800 Posts
Bloß um noch ein wenig darauf herumzureiten:

HKB (Haus der Kultur und Bildung) - Ein 56m hohes, "Kulturfinger" genanntes Fernmerkmal von Neubrandenburg

Mit Kulturfinger ist wohl der Kulturmittelfinger gemeint.

Ein DDR-Bau, wie ich annehme? Sind bisher alle Sprengstoffanschläge fehlgeschlagen?
 

·
spaghetti polonaise
Joined
·
2,531 Posts
Ach, übrigens: So eine popelige Kleinstadt ist Neubrandenburg gar nicht, leben immerhin leben hier 68000 freundlich gesinnte und gut gelaunte Ossis :cheers1:
Anhand deiner Fotos hätte ich auf maximal 20000 Einwohner geschätzt. Neubrandenburg scheint wohl nicht so dicht besiedelt zu sein wie Städte mit ähnlicher Einwohnerzahl (Lüneburg z.B.).
 

·
LIBERTINED
Joined
·
46,540 Posts
Discussion Starter #18 (Edited)
Also ersteinmal muss ich leider zustimmen, beim HKB handelt es sich um einen zweifelhaft dekorativen DDR-Bau... Demnächst wird sich dort zum Glück einiges tun, es ist eine Komplettsanierung mit allem Drum und Dran geplant. Und am Marktplatz tut sich derzeit auch einiges, in den nächsten 4 Jahren wird dieser komplett neu angelegt und hoffentlich (einigermaßen) schick.

Nunja, natürlich hab ich mit den Bildern versucht die schöneren Ecken dieser Stadt abzulichten, die befinden sich überwiegend in und um die historische Innenstadt... Und jene sehen ja (heute) oftmals nicht gerade metropolisch aus, auch wenn die Bebauungsdichte hoch und imposant sein kann.

Leider ist von der ursprünglichen Altstadt nicht allzu viel geblieben, aber was da ist, weiß zu beeindrucken.
 

·
spaghetti polonaise
Joined
·
2,531 Posts
Eigentlich sollten gut erhaltene mittelalterliche Stadtkerne sehr dicht bebaut aussehen. Denn in den Städten des Mittelalters gab es generell Platzmangel. Deshalb finde ich umso interessanter, dass Neubrandenburg eben nicht so auszusehen scheint, obwohl auf den ersten Blick einige Gemeinsamkeiten mit dem urbaner aussehenden Lüneburg zu finden sind: etwa gleiche Einwohnerzahl und mittelalterlicher Stadtkern.
 

·
Alphaist
Joined
·
5,322 Posts
Danke für diese "ekelhaft" geile Bilderschau, wunderbar!
Ich habe mich auf Anhieb in dieses hübsche, locker gebaute Ding namens Neubrandenburg verliebt.

Ein SSC-Politbüro und -schulungszentrum dort aufzumachen wäre mehr als einen Gedanken wert. Eine tolle Vorstellung, dort Typen wie PH3, KL, Moli oder die alte Odenwaldschabracke geschäftig ein- und ausgehen zu sehen.
 
1 - 20 of 156 Posts
Top