SkyscraperCity banner

1 - 20 of 258 Posts

·
User No More
Joined
·
18,759 Posts
Discussion Starter #1
Erste Group verkauft Projektliegenschaft im Quartier Belvedere an BAI
3 Wohnhochhäuser geplant (Widmung erlaubt 60m)

Die Erste Group, die derzeit am Grundstück des ehemaligen Südbahnhofs ihre neue Zentrale, den Erste Campus*, errichtet, verkauft das südlich daran angrenzende Grundstück („Bauteil Süd“) an den Immobilienentwickler BAI.

„Mit BAI wird der Bauteil Süd durch ein erfahrenes und erfolgreiches heimisches Immobilienunternehmen entwickelt. BAI hat bereits über eine halbe Million Quadratmeter errichtet und wird einen großen Beitrag dazu leisten, das gesamte Quartier Belvedere als lebendiges und attraktives Stadtviertel mitzugestalten“, sagt Herbert Juranek, Vorstandsmitglied der Erste Group. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Liegenschaft hat eine Gesamtfläche von rund 12.000 m² und befindet sich unmittelbar gegenüber dem denkmalgeschützten 21er Haus. BAI ging als Bestbieter aus dem im Dezember 2013 gestarteten Tenderverfahrens hervor. „Das Konzept von BAI erwies sich als das Überzeugendste, um den Ansprüchen eines modernen Stadtquartiers, mit einem ausgewogenen Mix aus Wohnen und Arbeiten gerecht zu werden“, fügt Juranek hinzu.

„Diesen besonderen Bauplatz gegenüber dem Schweizergarten und in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes sehen wir als positive Herausforderung an die Qualitäten der drei vorgesehenen Wohnhochhäuser. Mit diesem Projekt setzen wir unseren erfolgreichen Weg im hochwertigen Wohnungsbau weiter fort“, so Harald Butter, Geschäftsführer der BAI, zum Konzept.

BAI

Die BAI Bauträger Austria Immobilien GmbH entwickelt, errichtet und betreut inzwischen seit 20 Jahren Wohn-, Büro- und Gewerbeimmobilien in Österreich und an ausgewählten Standorten im Ausland. Die Projekte der BAI reichen von bedeutenden Stadtentwicklungsgebieten über Bürohäuser, Einkaufszentren, Hotels und Universitätsgebäude bis zur Errichtung unterschiedlichster Wohnbauprojekte. Insgesamt wurden bisher rund 522.000 m² Bruttogeschossfläche entwickelt und errichtet, für die kommenden Jahre sind weitere 565.000 m² mit einem Investitionsvolumen von über 1,1 Milliarden Euro geplant.

http://www.erstegroup.com/en/Press/Press-Releases/Archive/2014/5/28/Erste-Group-verkauft-Projektliegenschaft~Transaktionen
 

·
Registered
Joined
·
3,492 Posts
sind das die 3 blöcke zwischen benko und erste?
find ich gut das in die gegend viel hochwertiger wohnraum kommt
auch wenn ich schon gespannt bin was die verlangen können im 10ten
 

·
Registered
Joined
·
5,688 Posts
die gegend wird sich wohl gentrifizieren. wird aber sicher etwas dauern. der gürtel dort ist ja auch nicht wirkliche gürtelgegend - mit dem schweizer garten und dem belvedere wirkt die strasse ganz anders.
schon eine nette gegend. hab dort mal gewohnt.
 

·
User No More
Joined
·
18,759 Posts
Discussion Starter #4
Ja genau um das Grundstück handelt es sich! Eigentlich waren dort ja Büros geplant! Damit sind fast alle Baufelder am Hauptbahnhof verkauft. Bleibt nur das Baufeld B.03 und die weitere Entwicklung beim Projekt Quartier Belvedere Central.

Gut finde ich die Ansage im letzten Satz.

für die kommenden Jahre sind weitere 565.000 m² mit einem Investitionsvolumen von über 1,1 Milliarden Euro geplant.
Da müsste sich der DC Tower 2 mit seinen 62.000m2 doch auch locker ausgehen!!! Fehlt nur noch die Pema mit einer ähnlichen Investitionssumme....
 

·
Registered
Joined
·
3,492 Posts
die gegend wird sich wohl gentrifizieren. wird aber sicher etwas dauern. der gürtel dort ist ja auch nicht wirkliche gürtelgegend - mit dem schweizer garten und dem belvedere wirkt die strasse ganz anders.
schon eine nette gegend. hab dort mal gewohnt.
wohn jetzt schon in der nähe
und werd im september ins sonnwendviertel ganz nach vorne ziehen

als ich damals wie ich nach wien gezogen bin das erste mal am südtiroler platz ausgestiegen bin und vor gürtel und bahngleisen gestanden bin hab ich mich aber gefragt ob das schon gscheit war in so eine hässliche stadt zu ziehen
in der zwischenzeit hat sich das schon gebessert der gürtel ist aber noch immer ein schandfleck

Wenn da jetzt BAI und signa wohntürme bauen kann ich das eigentlich nur begrüßen da die klarerweise hochpreisig bauen und dann auch eine gute soziale durchmischung gewährleisten
nur sozialbauten wie es am anfang geplant war hätte ws. zu einer großfeldsiedlung light geführt

gibts vom b03 schon news?
 

·
User No More
Joined
·
18,759 Posts
Discussion Starter #6
Ich hab jetzt mal in den Online-Immobilienkatalog der ÖBB gesehen, das Grundstück ist nicht mehr zu kaufen!

Weitere Infos sind bis jetzt nicht in Erfahrung zu bringen. Ich würde aber auf ein 60m Wohnhochhaus tippen! Dort hätte man ja quasi den D-Wagen vor der Haustür....
 

·
User No More
Joined
·
18,759 Posts
Discussion Starter #7
Ich habe hier mal geschaut ob es etwas neues gibt. Leider nein. Eigentlich sind dann mit dem QBC und dem ICON bzw den Park Apartments aber 2015 alle zentralen Teile in Bau.

Diese Aussage ist glaube ich noch interessant:

Die Liegenschaft hat eine Gesamtfläche von rund 12.000 m² und befindet sich unmittelbar gegenüber dem denkmalgeschützten 21er Haus. BAI ging als Bestbieter aus dem im Dezember 2013 gestarteten Tenderverfahrens hervor. „Das Konzept von BAI erwies sich als das Überzeugendste, um den Ansprüchen eines modernen Stadtquartiers, mit einem ausgewogenen Mix aus Wohnen und Arbeiten gerecht zu werden“, fügt Juranek hinzu.
Scheint so als wäre das Konzept für die 3 Hochhäuser schon fix und fertig. Ich dachte eigentlich es wird noch einen Architekturwettbewerb geben usw. Ist also gut möglich, dass wir in nächster Zeit neue Infos zum Baustart und Aussehen bekommen werden.....
 

·
User No More
Joined
·
18,759 Posts
Discussion Starter #8

·
User No More
Joined
·
18,759 Posts
Discussion Starter #9


Interessantes Rendering vom QBC. Hier sieht man rechts zum ersten Mal die drei geplanten Wohnhochhäuser vorm Schweizergarten. Es wird zwar einen Architekturwettbewerb geben, aber das Konzept mit dem Sockel finde ich nicht schlecht. Das war bis jetzt nicht bekannt. Hoffentlich wird diese Planung übernommen....
 

·
Moderator
Joined
·
21,574 Posts
Nein, ich mein den verbindenden niedrigen Gebäudeteil. Das war eine Zeitlang modern, z.b. das Headline Innsbruck ist so gebaut, oder der Linzer Blumautower und der geplante WeGraz-Tower. Mir gefällt die Kombination nieder/hoch nicht so besonders. Sonst die Fassaden sind schön, selbst die Schrägungen.
 

·
Registered
Joined
·
3,492 Posts
alles durchgehend wäre zu massiv in wien will man halt nur eine gewisses verbautes voulumen pro grundfläche / grünfläche jetzt hat man das im bebauungsplan so vorgegeben
weiters darf man pro tag max 2 tage schatten auf nachbarwohnungen werfen

berücksichtigt man das alles kommt sowas in die richtung raus
 

·
Registered
Joined
·
852 Posts
sieht ganz nett aus.. ist jedoch trotzdem nicht meins.. Es gibt meines Erachtens angenehmere Lagen als im Norden den Gürtel und im Süden die Bahn im Genick zu haben. Verkehrstechnische Dauerbeschallung ist vorprogrammiert.
 

·
Registered
Joined
·
5,688 Posts
gefällt mir wirklich gut. Sehr modern und passend zwischen park appartments und Erste Campus. Die Lage ist sicher auch top.
Was mich wundert ist, dass hier wieder dieses Gebäude gegenüber den park appartments gerendert wurde. Dort ist jetzt eigentlich Park/Hundewiese. Ich wüsst nicht, was dort hinkommen soll. Jemand eine Ahnung?
 
1 - 20 of 258 Posts
Top