SkyscraperCity banner

1 - 20 of 1009 Posts

·
Registered
Joined
·
232 Posts
Discussion Starter · #1 ·
www.kurier.at

Planungsstadtrat Rudolf Schicker steht am Donaukanal und strahlt. Just im Sommer vor der Wiener Wahl hat Schicker in Windeseile Projekte aus der Lade gezaubert, die am Kanal, den sich eigentlich die VP als Wahlkampfzone auserkoren hat, endlich was bewegen sollen: Kommenden Samstag soll am sonst verwaisten Leopoldstädter Ufer ein Stück Adria mit Kofferradiomusik und Steckerlfischbraterei Platz finden. Nur einen Tag, nachdem die VP ihren Strand zwischen vis-a-vis bei der Salztorbrücke eröffnet hat.

2007 ankert in der Kaiserbadschleuse ein von Boris Podrecca recycelter DDSG-Dampfer mit Spa und Restaurant. Schon 2006 soll eine Schiffsverbindung Wien-Bratislava in Linienbetrieb gehen.

Schon im SP-Regierungsprogramm von 2001, den „100 Projekten von Wien“, sind der Attraktivierung des Donaukanals viele Seiten Papier eingeräumt worden. Zu sehen war bis jetzt wenig, einzig der Wohnbau der renommierten Architektin Zaha Hadid in der Spittelau wurde nach zehnjähriger Planungspause begonnen und soll diesen Herbst fertig sein. Und von einem eigens eingesetzten Koordinator für den "Masterplan Donaukanal" hörte man nach dem Flächenwidmungsskandal 2003 nichts mehr.

Mit den aktuellen Projekte zeigt die SPÖ im Stadtentwicklungsplan 2005 (Step 05) Flagge. Darin soll die Zukunft von 13 Wiener Stadträumen, unter ihnen der Donaukanal, unter einen Hut gebracht werden.

Flex Neu ab 2006

2006 ist die Neugestaltung des Szene-Lokals Flex abgeschlossen, das um einen 272 Quadratmeter großen Glaspavillon erweitert wird.

Rund um das leere Glashaus des 2,2 Millionen Euro teuren Lieblingsprojektes eines ehemaligen SP-Stadtrates, Fritz Svihaleks Umweltmeile, soll schon diesen Samstag die AdriaWien entstehen: Auf ein paar hundert Meter Strand bietet das Team der Innenstadt-Trattoria Expedit die Ingredienzien eines Meerurlaubs: Sonne, Strand, Longdrinks.Grill.

Otto Wagners nun an die Wiener Adria grenzendes Schützenhaus soll sich bis 2007 in die Kaffeerösterei verwandeln: Geplant sind ein Altwiener Cafe´, Rösterei und ein Otto-Wagner-Museum. In Kombination mit einem Wellnessschiff soll das Cafe´ die Attraktion am Kanal werden: 2006 sollen die Bauarbeiten am Wellnessschiff beginnen, das in der Kaiserbadschleuse vor Anker geht. Boris Podrecca plant den 2 Millionen teuren Umbau eines ausrangierten Werkstättenschiffes. Das Architektenschiff soll ein Fitnesscenter plus Restaurant aufnehmen. Cafe´ und Wellnessschiff könnten mit einer Fähre verbunden werden.

Wiederbelebt könnte 2006 die Tradition der Schwimmbäder am Donaukanal werden: Eine Badeschiff, wie es die VP immer gern gehabt hätte, soll bei der Aspernbrücke entstehen; eine schwimmende Kulturplattform soll im Jahr darauf bei der Urania ankern. Und in 10, 15 Jahren, wenn Siemens aus Erdberg verschwunden sein wird, soll dort ohnehin eine "komplette neue Stadt" am Donaukanal entstehen, so Schicker.


ist das angesprochene gebiet geeignet für hochhäuser? :)
 

·
Registered
Joined
·
232 Posts
Discussion Starter · #2 ·
noch was: hat jemand fotos von den neuen projekten am donaukanal?
 

·
titellos
Joined
·
255 Posts
Alles zum Wiener Stadtentwicklungsgebiet Donaukanal

http://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/donaukanal/index.htm

Das ist der Link zum Projekt Donaukanal, mit allen Infos.

Sicher eine tolle Sache, das Gebiet weiter aufzuwerten, zu beleben und neue "Attraktionen" zu schaffen, aber vor ein paar Sachen hab i Angst.

Des Thema Flex, da wird mir schlecht was die vorhaben.
Glaspavillon, balablabla
Der Genuss steht im Vordergrund. *g*
Was meinen die damit?? Stellens eine Check-it Box auf, wo du deinen Shit kontrollieren kannst???
Nen Dresscode werdens auch bald einführn, wenns so weitergeht.

oder
Hole-in-one: Ein "schwebender" Golfplatz über dem Wasser
G E I L !!!!!!

Wie soll ich mir das vorstellen`????? *g*
Am besten man geht nachn Flex dorthin, nüchtern wird das mitn schweben nix.

Na OK, jeder kann sich von der Zukunft des Kanals selbst ein Bild machen. Ob auch alles so umgesetzt wird wie sie vorhaben, ist ja sowieso fraglich in Vienna.

mfg elero
 

·
Registered
Joined
·
105 Posts
Ich mag das idea uber Glaspavillon,
aber, warum ist glofplatz uber die wasser ist geil, ich glaube das ist nicht etwas neues oder original idea
 

·
Registered
Joined
·
292 Posts
neugestaltung der stadtbahnbögen sowie bau einer park&ride anlage:

quelle: http://http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/420741/index.do?_vl_backlink=/home/panorama/oesterreich/index.do

Revitalisierung bis Herbst 2009 geplant; auch Park-&-Ride-Anlage mit 300 Stellplätzen entsteht.

WIEN (red./APA). Was am Wiener Gürtel funktioniert hat, soll bis Herbst 2009 auch am Donaukanal umgesetzt werden: Die denkmalgeschützten Stadtbahnbögen des Jugendstilarchitekten Otto Wagner sollen verglast und als Gastro- und Kunstmeile revitalisiert werden. Dafür wurden bereits 13 Bögen ab dem ZahaHadid-Haus in Richtung Spittelau ins Auge gefasst.

Ein logischer Schritt, zumal die Wiederbesiedlung des markanten Zaha-Hadid-Baus an der Spittelauer Lände (Wohnungen werden ab sofort für kürzere Zeiträume vermietet, „Die Presse“ berichtete) nur dann nachhaltig klappen kann, wenn die nächste Umgebung für die Mieter auch attraktiv gemacht wird. Für das Gastro- und Kulturprojekt soll eine Investorengruppe sorgen, zu der die Städtische Parkraummanagement Gesellschaft gehört.


„Wollen was Eigenständiges“

„Wir haben sehr regen Zuspruch“, versprüht deren Geschäftsführer Manfred Ermischer Optimismus. Das Nutzungskonzept sei eben nicht nur auf Cafés, Bars und Restaurants beschränkt, sondern umfasse etwa auch Künstlerwerkstätten oder Galerien, wobei man noch keine Namen künftiger Betreiber nennen könne. Nur so viel: „Wir wollen dort wirklich etwas Eigenständiges machen.“

Dazu soll eine Park-&-Ride-Anlage mit 300 Stellplätzen kommen. Diese soll ab November zwischen den Bögen und der dortigen Donaukanalbrücke (nahe Fernwärme Spittelau) errichtet werden. Derzeit ist dort ein Areal mit 160 Autoparkplätzen.
 

·
überall zuhause
Joined
·
7,088 Posts
^^ wenn man aus dem Westbahnhof rausgeht und dann nach Links kommen jede Menge Bögen ... sind die gemeint ?
 

·
Wiener Brut
Joined
·
2,437 Posts
du meinst die Bögen am Gürtel


die bögen die hier gemeint sind sind am Donaukanal
bei Spittelau

das sind die am Gürtel:


das sind die am Donaukanal:
 

·
Wiener Brut
Joined
·
2,437 Posts
Neue Anlegestelle für Twin City Liner
Die Schiffsanlegestelle für den Twin City Liner am Schwedenplatz wird umgestaltet: Ab dem Frühjahr 2009 sollen die Katamarane von und nach Bratislava sowie die Schiffe der DDSG Blue Danube an der neuen Schiffsstation anlegen.

Baubeginn noch heuer
Seit 3. März pendelt das Schnellboot Twin City Liner wieder zwischen Wien und Bratislava. Ab Frühjahr 2009 soll es in Wien an der neuen Anlegestelle "Station Wien City" am Schwedenplatz anlegen. Auch die Passagiere der Rundfahrtsschiffe der DDSG Blue Danube sollen an der neuen Anlegestelle an Bord gehen.

Die neue Schiffsstation, die optisch an ein festgemachtes Schiff erinnert, soll über Zugangsstege sowohl vom Schwedenplatz als auch von der Marienbrücke erreichbar sein. Außerdem soll sie auf zwei Etagen und 700 Quadratmetern Raum für Gastronomie, Handel, Ausstellungen und Veranstaltungen bieten.

75 Minuten von Wien nach Bratislava
Im Sommer 2006 wurde der Twin City Liner, die Städteverbindung zwischen Wien und Bratislava, eröffnet. Eine Fahrt kostet je nach Tag und Uhrzeit zwischen 15 und 27 Euro und dauert 75 Minuten.

Wiener Architekten gewinnen Ausschreibung
Die Pläne für die neue Anlegestelle stammen vom Wiener Architekturbüro fasch&fuchs. Die Architekten hatten sich im 2006 ausgeschriebenen Wettbewerb unter sieben Einreichungen aus Österreich, Italien und der Slowakei durchgesetzt
leider keine pläne gefunden
 

·
Registered
Joined
·
15,596 Posts
Im Zadid Bau ist tatsächlich ein Büro oder Atelier eingezogen. Zumindest Teile des Erdgeschoßes sind also nicht mehr leer.

Nach Gastronomie sucht man aber vergeblich.
 

·
Registered
Joined
·
232 Posts
Discussion Starter · #19 ·
ach ja! subkultur mit message und ästhetik und vor allem respekt vor otto wagner ;-) uns wienern gefällt das offensichtlich sehr gut. das ist wohl auch kultur - so wie hundekot und einkaufwagerl in jeder gasse
 
1 - 20 of 1009 Posts
Top