SkyscraperCity Forum banner

Wien | Höchstädtplatz 3 | In Bau

10877 Views 28 Replies 10 Participants Last post by  Dreidecker
Ein sehr interessante Nachricht!

6b47 entwickelt die ehemalige Baumax- Liegenschaft am Höchstädtplatz:



6B47 plant gemeinsam mit dem Projektpartner „Die Wohnkompanie“ (DWK) am Höchstädtplatz 3, im 20. Wiener Gemeindebezirk, ein modernes Projekt zu entwickeln. Die derzeit vorhandene Bebauung besteht aus einem direkt am Höchstädtplatz gelegenen Büro-Hochhaus mit acht Geschossen, einem viergeschossigen Nebengebäude mit Büroflächen sowie einem eingeschossigen Retail-Gebäudetrakt. Im Zuge der Neuentwicklung sollen die Bestandsgebäude nach Möglichkeit entmietet und teilweise abgebrochen werden.

Das Bürohaus, sowie das viergeschossige Nebengebäude wurden vom Bundesdenkmalamt (BDA) teilweise unter Schutz gestellt. Dies beinhaltet jedenfalls die Erhaltung des äußeren Erscheinungsbildes sowie des bestehenden zentralen Stiegenhauses.

Insgesamt wird auf dem Areal eine Gesamtnutzfläche von rd. 37.500 m² zuzüglich ca. 320 Stellplätze entstehen. Diese unterteilt sich in insgesamt 6 Baukörper und soll unterschiedliche Nutzungen aufweisen. Im Zuge der Projektentwicklung werden die beiden Bestandsgebäude um jeweils ein weiteres Staffelgeschoss ausgebaut. Geplant ist hier die Umnutzung in gewerbliches Wohnen (Hotel, Studentenheim oder Serviced Apartments). Auf dem restlichen Teil der Liegenschaft wird nach erfolgtem Abbruch ein großvolumiger Wohnbau realisiert werden. Ergänzend zur Wohnnutzung sind vor allem in den Erdgeschosszonen gewerbliche Nutzungen (Supermarkt, Café, Fitness…) vorgesehen.
http://www.6b47.com/de/project/höchstädtplatz
1 - 2 of 2 Posts
bin immer wieder fasziniert vom bundesdenkmalamt. an hässlichkeit ist dieses gebäude nicht zu überbieten und trotzdem: denkmalschutz. und ja, da muss ich an das alte römische bad denken, welches NICHT unter denkmalschutz gestellt wurde: 140 jahre alt, die haupt-innenräume noch erhalten.

im übrigen: ist das stiegenhaus nicht ein zubau? wenn ja dann verstehe ich nicht warum es ebenfalls unter denkmalschutz steht. eine bauliche veränderung mindert normalerweise die chance für eine unterschutzstellung.

  • Like
Reactions: Shredda
schade, dass man die ellipse nicht 83 meter hoch baut. das würde dem tower gegenüber entsprechen und eine tolle torwirkung erzeugen.
1 - 2 of 2 Posts
This is an older thread, you may not receive a response, and could be reviving an old thread. Please consider creating a new thread.
Top