SkyscraperCity Forum banner

Wien | Höchstädtplatz 3 | In Bau

10877 Views 28 Replies 10 Participants Last post by  Dreidecker
Ein sehr interessante Nachricht!

6b47 entwickelt die ehemalige Baumax- Liegenschaft am Höchstädtplatz:



6B47 plant gemeinsam mit dem Projektpartner „Die Wohnkompanie“ (DWK) am Höchstädtplatz 3, im 20. Wiener Gemeindebezirk, ein modernes Projekt zu entwickeln. Die derzeit vorhandene Bebauung besteht aus einem direkt am Höchstädtplatz gelegenen Büro-Hochhaus mit acht Geschossen, einem viergeschossigen Nebengebäude mit Büroflächen sowie einem eingeschossigen Retail-Gebäudetrakt. Im Zuge der Neuentwicklung sollen die Bestandsgebäude nach Möglichkeit entmietet und teilweise abgebrochen werden.

Das Bürohaus, sowie das viergeschossige Nebengebäude wurden vom Bundesdenkmalamt (BDA) teilweise unter Schutz gestellt. Dies beinhaltet jedenfalls die Erhaltung des äußeren Erscheinungsbildes sowie des bestehenden zentralen Stiegenhauses.

Insgesamt wird auf dem Areal eine Gesamtnutzfläche von rd. 37.500 m² zuzüglich ca. 320 Stellplätze entstehen. Diese unterteilt sich in insgesamt 6 Baukörper und soll unterschiedliche Nutzungen aufweisen. Im Zuge der Projektentwicklung werden die beiden Bestandsgebäude um jeweils ein weiteres Staffelgeschoss ausgebaut. Geplant ist hier die Umnutzung in gewerbliches Wohnen (Hotel, Studentenheim oder Serviced Apartments). Auf dem restlichen Teil der Liegenschaft wird nach erfolgtem Abbruch ein großvolumiger Wohnbau realisiert werden. Ergänzend zur Wohnnutzung sind vor allem in den Erdgeschosszonen gewerbliche Nutzungen (Supermarkt, Café, Fitness…) vorgesehen.
http://www.6b47.com/de/project/höchstädtplatz
21 - 29 of 29 Posts
Absolut...alleine der Name des Vorgängerentwurfes..."BrigitteNow" verriet alles. Oder bleibt diese halblustige Bezeichnung ?
TownUp wird es nun genannt!
Absolut...alleine der Name des Vorgängerentwurfes..."BrigitteNow" verriet alles. Oder bleibt diese halblustige Bezeichnung ?
Wien 21.01.2021 08:50 6B47 Projekt TownUp geht an S+B Gruppe

Das 2017 zu gleichen Anteilen mit der DWK (Die Wohnkompanie) erworbene Grundstück direkt am Höchstädtplatz wurde gesamthaft in einer Projektgemeinschaft bis jetzt gesamtheitlich entwickelt. Mit abgeschlossener Realteilung erfolgt nun der Verkauf des 6B47 Projektanteils an die S+B Gruppe AG.

990644


Eine weitere Herausforderung im Projekt bilden die unter Denkmalschutz stehenden Bestandsgebäude. Unter der Wiederherstellung nach Vorbild des historischen Bestandes wird das äußere Erscheinungsbild zweier Bestandobjekte behutsam in die Neuentwicklung integriert.


„Das Projekt TownUp zeigt deutlich unsere Herangehensweise nach unserem Leitspruch ‚Die etwas andere Art, Immobilien zu entwickeln‘, indem wieder ein Konvertierungsprojekt von Büro in wohnwirtschaftliche Nutzung umgesetzt und unter Berücksichtigung von Denkmalschutz und Ressourcenschonung verwirklicht wird. Dies stößt am Markt auf positive Resonanz“, freut sich COO Friedrich Gruber.


Wolfdieter Jarisch, Vorstand und Gesellschafter der S+B Gruppe: „Es freut uns, erneut mit 6B47 zusammengekommen zu sein und ein weiteres spannendes Projekt zu realisieren. Wir werden noch weitere Planungsschritte setzen und möchten vor allem im Bereich der IT, Technik, Netzverfügbarkeit/-qualität und Digitalisierungsstruktur neue Maßstäbe für die Zukunft setzten.“


Es liegt eine rechtskräftige Baugenehmigung für das Projekt vor. Nach den weiteren Planungsschritten soll die Realisierung rasch in die Wege geleitet werden.

Das Gesamtprojekt
Die vorhandene Bebauung besteht aus einem Bürohochhaus (ehemaliger Firmensitz des GLOBUS Verlages) mit acht Geschoßen, einem weiteren Bürotrakt (geplant von der berühmten Architektin Margarete Schütte-Lihotzky) mit vier Geschoßen sowie einem bereits abgebrochenem Gewerbetrakt. Insgesamt umfasst der Projektteil der 6B47 vier Baukörper mit einer Nutzfläche von rund 17.400 m2.


Im Zuge der Neuentwicklung werden die unter Denkmalschutz stehenden Bestandsgebäude in Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt um jeweils ein Staffelgeschoß aufgestockt und einer Umnützung in Form von Wohnungen zugeführt. Beim nicht unter Denkmalschutz stehenden Bereich ist mittlerweile der Abbruch erfolgt und auf diesen Flächen ist ebenfalls ein Wohnungsneubau geplant. Weiters entsteht eine baufeldübergreifende, zweigeschoßige Tiefgarage mit 265 Stellplätzen. Insgesamt entstehen auf dem Gesamtareal rund 384 Wohneinheiten. Die Freiflächen im Innenhof bilden die grüne Mitte des Areals. Ein weiteres Asset des Projekts ist der geplante Lebensmittelmarkt in der Sockelzone.

  • Like
Reactions: Dreidecker
Kann auf "In Bau" umgestellt werden.
1090109
1090110
1090113
Hier ist man mittlerweile schon im 2. bzw. 3. OG.
1706605

Auf der gegenüberliegenden Seite (Dresdner Straße 28) befand sich ein Autohaus. An dessen Stelle wird nun auch schon fleißig gebaut. Ich habe aber nicht herausgefunden, um welches Projekt es sich handelt.
1706623
1706624

Meine Bilder.
Update von heute.


Das gegenüberliegende Wohnhaus:

Meine Bilder.
Wird der Neubau an der Ecke in gleicher Dimension fortgeführt?

Was ist denn da auf dem Haus im Hintergrund für eine unpassende Dachausbau-Ecklösung droben?
"Teil unseres Projektentwicklungsgebiets des ehemaligen Globusverlages im Anschluss an den Höchstädtplatz im 20. Bezirk sind auch die beiden Eckhäuser zur Schottenaustraße. Diese setzen die Idee den gesamten Block mit unterschiedlichen Architekturen zu versehen fort. So hat jedes Gebäude seine eigene Sprache und trägt zu einer Kleinteiligkeit bei.
Die Baukörper schließen den Blockrand nach Nord-Westen ab [...]"

Dabei wird es sich dann wohl um diesen Bau handeln:


Quelle
Wird der Neubau an der Ecke in gleicher Dimension fortgeführt?
Ach so, dioe Globus-Seite ist das. Da gabs auch schon aufregendere Entwürfe. Was die da jetzt hinstellen, ist ja reichlich bieder.
21 - 29 of 29 Posts
This is an older thread, you may not receive a response, and could be reviving an old thread. Please consider creating a new thread.
Top